Flemming Meyer des SSW im Portraitbild. Pressemitteilung 13.04.2016, 15:34

220.000 Euro für Schweißstätte der Handwerkskammer Flensburg

Mit dem Nachtragshaushalt 2016 investiert die rot-grün-blaue Regierungskoalition erneut umfangreich in Bildung und Ausbildung in Schleswig-Holstein. Davon profitiert auch die Handwerkskammer Flensburg - mit Landesmitteln für die Modernisierung der alten Schweißerei erhält. Hierzu erklärt der SSW-Abgeordnete Flemming Meyer:

Als größte Schweißstätte nördlich von Rendsburg ist die Schweißerei der Handwerkskammer Flensburg unverzichtbar für Ausbildung und Handwerk im Norden des Landes. Hier werden nicht nur der angehende Schweißfachmann (m/w) oder Schweißfachingenieur an seinen künftigen Beruf heran geführt - hier finden auch betriebliche Schweißprüfungen, Maßnahmen der Agentur für Arbeit und viele spannende Kurse statt. Diese wichtige Arbeit unterstützen wir gern. 

Deshalb freue ich mich, dass wir uns innerhalb der Koalition darauf verständigen konnten, nicht weniger als 220.000 Euro für die Modernisierung der Flensburger Schweißerei zur Verfügung zu stellen und so einen Beitrag zu leisten, die hervorragende überbetriebliche Ausbildung und das Handwerk im Norden weiter zu stärken. 

Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de