Lars Harms des SSW posiert schräg, lachend für die Kamera. Pressemitteilung 11.11.2016, 12:32

Fryslân, Grinslân, Drinte en Sleeswyk-Holstein steane tichter byinor

Zur heute in Groningen unterzeichneten gemeinsamen Absichtserklärung zur regionalen Zusammenarbeit Schleswig-Holsteins mit den nordniederländischen Provinzen Groningen, Fryslân und Drenthe erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Wy Nordfriezen wurkje foar generaasjes nau mei Fryslân tegearre en fiele ús sterk ferbûn mei de regio. Foar ús is it hiel dúdlik dat it noarden fan Nederlân in protte mien hat, mei it wiere noarden (der echte Norden), Sleeswyk-Holstein. Dizze mooglikheid moatte wy brûke. Dêrom, sa'n offisjeel oerienkomst is op it rjocht wei. Wy as SSW sjoche der nei út, yn 2018 Ljouwert as Europeeske kulturele haadsted fanút Sleeswyk-Holstein mei te promovearjen.

Wir Nordfriesen pflegen seit Generationen eine enge Zusammenarbeit mit der Provinz Fryslân und fühlen uns mit der Region stark verbunden. Für uns ist völlig klar, dass der Norden der Niederlande viele Gemeinsamkeiten mit dem echten Norden, Schleswig-Holstein, hat. Diese sollten wir nutzen. Von daher ist ein solches Konzept auf Regierungsebene der richtige Weg. Wir als SSW freuen uns besonders auf die ersten gemeinsamen Projekte im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Leeuwarden/ Ljouwert im Jahr 2018.

Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de