Lars Harms des SSW posiert schräg, lachend für die Kamera. Pressemitteilung 13.11.2015, 13:21

Lars Harms:Man kann keine Kerzen ausblasen, wenn man Mehl im Mund hat

Zur Pressemitteilung der FDP-Abgeordneten Anita Klahn zur Umwidmung von Mitteln aus dem kommunalen Investitionsfonds erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Mittel, deren Umwidmung Frau Klahn beklagt, waren auf Wunsch der Kommunen für einen Theaterbau auf dem Schleswiger Hesterberg bestimmt. Ein Wunsch, dessen Erfüllung Frau Klahn selbst öffentlich abgelehnt, und den die FDP in der Schleswiger Ratsversammlung aktiv verhindert hat. 

Sich nun darüber zu ärgern, dass diese Mittel nun zugunsten anderer kommunaler Wünsche umgewidmet werden, ist bemerkenswert. 

Wie heißt es so schön im dänischen Sprachgebrauch: 

„Man kann keine Kerzen ausblasen, wenn man Mehl im Mund hat.“

Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de