Pressemitteilung 02.09.2014, 13:16

Pflegekammer stärkt die Angestellten und damit auch die Pflege

Zum Kabinettsbeschluss über den Gesetzentwurf zur Einrichtung  einer Pflegekammer in Schleswig-Holstein erklärt der gesundheitspolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer: 


Die Pflegekammer ist ein wichtiger erster Schritt, um die Bedingungen der Plegekräfte – und damit auch der zu Pflegenden - im Land maßgeblich zu verbessern. 

Bisher hatten die Pflegekräfte stets das Nachsehen, wenn es darum ging, in unserem verkammerten Gesundheitssystem Gehör für ihre Interessen und Belange zu finden. 

Auch wenn eine Pflegekammer nicht alle Probleme lösen kann, wird sie den Angestellten im Pflegebereich künftig jedoch ertstmals ermöglichen, genau so geschlossen und wirkungsvoll für ihre Interessen einzutreten wie Ärzte, Apotheker und Psychotherapeuten es dank eigener Kammern seit jeher tun.  Über eine Berufsordnung wird es dann auch erstmals möglich sein, die Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten verbindlich zu vereinbaren. Auch dies wird wiederum dazu beitragen, die Pflegesituation für die Bügerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein zu verbessern.




Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de