Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 17.04.2018 Ein Schlag ins Gesicht der Grundschullehrkräfte

Zu den heute veröffentlichten Plänen der Landesregierung zur Besoldung der Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Wie vieler Demonstrationen bedarf es eigentlich noch, bevor die Jamaika-Koalition merkt, dass sie die Grundschulen wie ungeliebte Stiefkinder behandelt?  

Erst 2026, also in acht Jahren, gedenkt sich diese Landesregierung, die Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer genau so fair zu bezahlen wie alle anderen Lehrkräfte. Und das trotz sprudelnder Einnahmen in der Landeskasse.

In der Oppositionsrolle zogen CDU und FDP noch durchs Land und forderten die umgehende Anhebung der Besoldung auf A13. Doch kaum in Regierungsverantwortung wird die Gleichstellung auf den Sankt- Nimmerleins-Tag geschoben. Das ist ein Schlag ins Gesicht der vielen Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, die jeden Tag alles geben, um den so wichtigen Grundstock für die Bildung unserer Kinder zu legen. 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 23.05.2024 Wir brauchen Fingerspitzengefühl in Sachen KI

„Eine entwickelte KI mit dänischer oder friesischer Literatur zu füttern, um Übersetzungs- und Lernkurse zu entwickeln, erscheint mir ein lohnendes Unterfangen. Gerade aber die kleinen Sprachen drohen bei der KI-Entwicklung hinten runterzufallen: zu aufwendig erscheint die entsprechende Programmierung. Das halte ich für eine gefährliche Entwicklung, bei der nur noch wenige große, globale Sprachen unterstützt werden.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 22.05.2024 Europa lebt von Menschen wie Ilse Johanna Christiansen

„Minderheitenpolitik ist, wie unsere Forderungen zeigen, eben nicht „nur“ Minderheitenpolitik. Sie ist auch Sozialpolitik, die marginalisierte und in Randregionen lebende Menschen berücksichtigt. Sie ist auch Friedenspolitik, weil sie den Mehrwert von Zusammenarbeit trotz Verschiedenheiten hervorhebt und Vielfältigkeit als Stärke statt als Bedrohung sieht. Die EU muss eine aktive Rolle spielen, um sicherzugehen, dass alle nationalen Minderheiten ihre Sprache sprechen und ihre Kultur leben können. Eine Europäische Union, die „in Vielfalt geeint“ ist, kann nur eine EU sein, die ihre nationalen Minderheiten schützt und fördert!“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 22.03.2024 Sexuelle Gewalt muss konsequenter bekämpft werden

„Die vertrauliche Spurensicherung ist deswegen so wichtig, weil sie es Betroffenen von Gewalt und sexualisierter Gewalt ermöglicht, selbstbestimmter mit diesen Taten umzugehen.“

Weiterlesen