Präsemadiiling · 16.02.2024 SSW wünscht sich eine Silke-Hinrichsen-Straße

Die Rede des Vorsitzenden der SSW-Ratsfraktion Flensburg, Ratsherr Martin Lorenzen, zur Neuregelung bei der diversitätsbewussten Vergabe von Straßennahmen RV-185/2023

Es gilt das gesprochene Wort 

Flensburg, 15.02.2024

Kære fru bypræsident,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Gäste,

ich glaube es ist unbestritten, dass wir in Flensburg zu wenig Straßennamen mit Frauen haben. Das muss sich ändern. Und deswegen wird die SSW-Ratsfraktion der Vorlage zustimmen. Wir haben aber auch zu wenig Straßennamen mit Persönlichkeiten der dänischen Minderheit. 
Ich kenne nur den I.C.Möller-Platz  - benannt nach den ehemaligen dänisch-gesinnten Oberbürgermeister, der kurz nach dem 2. Weltkrieg OB war.
Wenn man bedenkt, dass Flensburg seit seiner Gründung immer einen dänischen Bevölkerungsteil hatte und sich auch heute noch ca. 20 % der Bevölkerung zur dänischen Minderheit bekennen, ist dies wenig.
Daher haben wir als SSW einen konkreten Vorschlag, der beides kombiniert. Warum nicht die nächste neue Straße Silke-Hinrichsen-Straße nennen? Silke Hinrichsen war eine große Persönlichkeit der dänischen Minderheit. Sie war als Rechtsanwältin sehr engagiert in den Frauenrechten und hat sich u.a. für das Flensburger Frauenhaus, den Frauen Notruf oder für Pro Familia stark gemacht. Sie war viele Jahre Ratsherrin in der Flensburger Ratsversammlung, wo sie auch Vorsitzende des Gleichstellungsausschusses war und später Fraktionsvorsitzende, und wo sie sich immer für die sozialen Belange ihrer MitbürgerInnen eingesetzt hat. Danach war Silke Hinrichsen viele Jahre Landtagsabgeordnete für Flensburg. Im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat Silke Hinrichsen u.a. das Wegweiserecht bei häuslicher Gewalt auf dem Weg gebracht. Leider starb sie viel zu früh im Jahre 2012. Es wäre doch schön, wenn wir uns auf eine Silke-Hinrichsen-Straße verständigen könnten, für eine Frau aus der dänischen Minderheit, die sich um unsere Stadt verdient gemacht hat.  
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Mange tak. 

Weitere Artikel

Präsemadiiling · Christian Dirschauer · 12.02.2024 Gesundheitsministerium zum Ortstermin ins Freibad Weiche eingeladen

Der SSW-Landtagsabgeordnete Christian Dirschauer hat am Freitag in einem Brief an Gesundheitsministerin von der Decken am 29. Februar zu einem Ortstermin im Freibad Weiche eingeladen.

Weiterlesen

Präsemadiiling · Christian Dirschauer · 26.04.2023 Christian Dirschauer fordert Klarheit zum Flensburger Projekt „Hafen Ost“

Der SSW-Landtagsabgeordnete Christian Dirschauer hat heute eine Anfrage an Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen gestellt, um Klarheit über die Position des Landes zum Projekt „Hafen Ost“ zu erhalten. Hintergrund ist die gestrige Sitzung des Flensburger Planungsausschusses, in der die Verwaltung einräumen musste, dass die entsprechenden Genehmigungen des Landes zum Vorhaben der Stadt noch nicht vorliegen, und dass das Wirtschaftsministerium die Hafeninfrastruktur erhalten und ausbauen will.

Weiterlesen

Rääde · 24.02.2022 „Aktuelle Stunde: Krankenhausneubau; Transparenz und Schwangerschaftsabbrüche“: Die Landesregierung schlägt sich in die Büsche beim Angebot für Schwangerschaftsabbrüche

Der SSW fordert, dass die Landesregierung ihrer Verantwortung gerecht wird und den Sicherstellungsauftrag für Schwangerschaftsabbrüche erfüllt.

Weiterlesen