Pressemeddelelse · Lars Harms · 28.10.2020 Covid-19: SSW-Abgeordnete negativ getestet

Trotz negativer Schnelltests haben die drei Landtagspolitiker des SSW jetzt angekündigt, sich bis Dienstag in freiwillige Quarantäne zu begeben.

Die gute Nachricht vorab: Sämtliche Abgeordneten des SSW im Landtag sind heute negativ auf Covid-19 getestet worden.
Lars Harms, Jette Waldinger-Thiering und Christian Dirschauer hatten ihre Teilnahme an der Landtagssitzung heute morgen kurzfristig abgesagt, nachdem bekannt geworden war, dass eine Person, mit der sie am Dienstag in der vergangenen Woche Kontakt hatten, mittlerweile positiv auf das Virus getestet wurde. Ein umgehend veranlasster PCR-Schnelltest erwies sich jedoch bei allen Dreien als negativ. 

"Wir können zunächst einmal aufatmen", freute sich Lars Harms, als am Nachmittag die Testergebnisse mitgeteilt wurden.

Die drei Abgeordneten werden sich dennoch bis einschließlich Dienstag kommender Woche in freiwillige Quarantäne begeben, kündigte Harms an. "Nur auf diese Weise können wir der Inkubationszeit von rund 14 Tagen ab Erstkontakt Rechnung tragen", so der SSW-Landtagschef.

Eine freiwillige Quarantäne sei der einzig verantwortbare Weg, um jede Möglichkeit einer Gefährdung Anderer vorzubeugen. "Gerade wir als Politiker sollten in so einer Situation Verantwortung zeigen und Vorbild sein", so Harms.
 

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Lars Harms · 12.05.2022 Lars Harms übernimmt Vorsitz der SSW-Fraktion

Die SSW-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat heute im Kieler Landeshaus Lars Harms zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Die Abstimmung für den 57-Jährigen Abgeordneten aus Husum fiel einstimmig aus.

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Lars Harms · 29.04.2022 Friesischunterricht konsequent ausbauen

Zum offenen Brief friesischer Organisationen an Bildungsministerin Prien zur Situation es Friesischunterrichts erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Tale · Lars Harms · 28.04.2022 Erneuerbare Energien: Nach fünf Jahren Stillstand keinesfalls Kurs halten

„Aufgrund der Wahlversprechen von CDU und FDP, in Bezug auf die Abstandsreglungen, wurde nach der Wahl seinerzeit alles auf Null gesetzt. Der Stillstand des Ausbaus wurde damit billigend in Kauf genommen. Auf der einen Seite sollten größere Abstände geschaffen werden und auf der anderen Seite sollten die Klimaziele erreicht werden. Auf der Bremse stehen und sein Ziel erreichen wollen, beides geht nicht.“

Weiterlesen