Pressemitteilung · Lars Harms · 28.10.2020 Covid-19: SSW-Abgeordnete negativ getestet

Trotz negativer Schnelltests haben die drei Landtagspolitiker des SSW jetzt angekündigt, sich bis Dienstag in freiwillige Quarantäne zu begeben.

Die gute Nachricht vorab: Sämtliche Abgeordneten des SSW im Landtag sind heute negativ auf Covid-19 getestet worden.
Lars Harms, Jette Waldinger-Thiering und Christian Dirschauer hatten ihre Teilnahme an der Landtagssitzung heute morgen kurzfristig abgesagt, nachdem bekannt geworden war, dass eine Person, mit der sie am Dienstag in der vergangenen Woche Kontakt hatten, mittlerweile positiv auf das Virus getestet wurde. Ein umgehend veranlasster PCR-Schnelltest erwies sich jedoch bei allen Dreien als negativ. 

"Wir können zunächst einmal aufatmen", freute sich Lars Harms, als am Nachmittag die Testergebnisse mitgeteilt wurden.

Die drei Abgeordneten werden sich dennoch bis einschließlich Dienstag kommender Woche in freiwillige Quarantäne begeben, kündigte Harms an. "Nur auf diese Weise können wir der Inkubationszeit von rund 14 Tagen ab Erstkontakt Rechnung tragen", so der SSW-Landtagschef.

Eine freiwillige Quarantäne sei der einzig verantwortbare Weg, um jede Möglichkeit einer Gefährdung Anderer vorzubeugen. "Gerade wir als Politiker sollten in so einer Situation Verantwortung zeigen und Vorbild sein", so Harms.
 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen