Tale · Jette Waldinger-Thiering · 21.06.2019 Unsere Freien Theater werten unser kulturelles Leben auf

Rede zu Protokoll gegeben

Jette Waldinger-Thiering zu TOP 39 - Freie Theater im Land unterstützen – Förderstrukturen modernisieren (Drs. 19/1540)

Freie Theater sorgen besonders im ländlichen Raum für eine unkonventionelle Aufwertung des kulturellen Lebens. 
Mit kleinen Bühnen, Puppenspiel oder Tanz sind es die freien darstellenden Künste, die uns bereichern. 
Und deswegen ist es richtig, wenn die Richtlinie für die Freien Theater nun überarbeitet wird. Unsere Freien Theater können mehr Planungssicherheit gut gebrauchen. 
Wichtig ist uns, dass die Überarbeitung der bisherigen Richtlinie so umgesetzt wird, dass unsere Spielstätten nicht vor einem sich auftürmenden Berg der Bürokratie stehen. 
Wir würden uns außerdem freuen, wenn dieses Angebot künftig auch mehr in den Regional- und Minderheitensprachen genutzt wird und werden unseren Teil dazu beitragen, die neuen Möglichkeiten zu verbreiten. 
 

Weitere Artikel

Tale · Jette Waldinger-Thiering · 10.01.2022 Jamaika hat sich zur Adventszeit weggeduckt

„Testen und Impfen, das waren die Forderungen des SSW bereits im Herbst 2021. Also nix mit hätte hätte Fahrradkette oder Schlaumeierei. Nein, hier hat die Landesregierung bereits im Herbst die Situation deutlich unterschätzt. Die Landesregierung zwischen den Meeren hat die Omikron-Welle nicht kommen sehen. “

Weiterlesen

Tale · Jette Waldinger-Thiering · 16.12.2021 Unsere jungen Menschen brauchen gerade jetzt gute Zukunftsaussichten

„Wir wollen und brauchen junge Menschen, die trotz der Pandemie Lust auf die Zukunft haben.“

Weiterlesen

Tale · Jette Waldinger-Thiering · 16.12.2021 Fünf verschenkte Jahre für die berufliche Bildung

„Viel zu lange haben Sie sich mit Strukturdebatten aufgehalten und nicht zuletzt mit Machtkämpfen innerhalb der Koalition über die Anordnung des SHIBB und Entscheidungen darüber, wer nun welche Ebene übernimmt. Stattdessen hätten Sie dem grundlegenden Problem, dass es an Berufsschullehrkräften mangelt entschlossen entgegentreten müssen.“

Weiterlesen