Pressemeddelelse · 26.08.2014 Ein Jahr nach der Kommunalwahl: SSW lädt zum Politiker-Speeddating ins Rathaus

Am 26. Mai 2013 wurden im Flensburger Rathaus die Karten neu gemischt. „Nicht so ganz“, sagt SSW-Ratsfraktionsvorsitzende Susanne Schäfer-Quäck. „Die SSW-Ratsfraktion steht nach wie vor für einen klaren skandinavischen Kurs im Rathaus.“ 

 

Was genau die acht SSW-Ratsmitglieder und die bürgerlichen Vertreter seit der Kommunalwahl erreicht haben und für was sie nach wie vor Mehrheiten suchen, und wer eigentlich dahinter steckt, erfährt man am 1. September ab 18.00 Uhr. Susanne Schäfer-Quäck: „Wir laden ein in den Ratssaal. Dort werden aber keine trockenen Reden gehalten, sondern wir veranstalten ein Politiker-Speeddating. Auf diese Weise kann man uns am besten kennenlernen und wir haben die Möglichkeit zuzuhören.“

 

Alle Flensburgerinnen und Flensburger sind herzlich eingeladen. 

 

Nach dem Speeddating kann man Themen und Kontakte am kalten Buffet vertiefen. 

 

Die Veranstaltung endet um 20.30 Uhr. Bitte anmelden unter: Telefon 85 27 65 oder per E-Mail info@ssw-ratsfraktion.de.

 


Weitere Artikel

Tale · Christian Dirschauer · 21.02.2024 Pflegeeltern stärken und wertschätzen

„Pflegefamilien leisten einen unschätzbar wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und verdienen deutlich mehr Anerkennung“

Weiterlesen

Tale · Lars Harms · 22.02.2024 Mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen!

„Das beste Wohnungsbauprogramm nützt wenig, wenn die Auflagen durch verschachtelte Vorgaben vor Ort eine Realisierung erschweren. Überall in den mehr als 1.000 Gemeinden kann zu jeder Zeit in den jeweiligen Ausschüssen maßgeblich über Bauvorgaben beschlossen werden.“

Weiterlesen

Tale · Jette Waldinger-Thiering · 22.02.2024 Ein Schritt hin zur Bildungs- und Chancengerechtigkeit

„Zusammenfassend ist es jetzt wichtig, dass die vorhandene Mittel gut und effizient eingesetzt werden, um die Bildungsgerechtigkeit für unsere Schüler und Schülerinnen zu fördern und die Planung und Umsetzung nicht durch Bürokratie und Überforderung ausgebremst wird.“

Weiterlesen