Pressemeddelelse · 20.01.2015 Susanne Schäfer-Quäck: „Der Hafen gehört allen.“

Umfrage zeigt Wunsch nach öffentlichem Zugang

Auf dem Neujahrsempfang der Stadt Flensburg bat die SSW-Ratsfraktion die Besucherinnen und Besucher um ihre Meinung zum Hafen. SSW-Fraktionsvorsitzende Susanne Schäfer Quäck: „Ich war wirklich überrascht über den großen Zuspruch. Die Fragebögen wurden uns regelrecht aus der Hand gerissen. Man merkt eben, dass den Flensburgerinnen und Flensburgern ihr Hafen wirklich am Herzen liegt.

Unter der Überschrift „Der Hafen in Flensburg wird sich weiter verändern. Wie sehen Sie das?“ ging es unter anderem um die Frage, ob Flensburg einen Wirtschaftshafen haben sollte. Schäfer-Quäck: „Die Antworten sind natürlich nicht repräsentativ, aber für uns eine gute Grundlage. Für die Arbeit der SSW-Fraktion ist das sozusagen ein guter Rückenwind, wenn fast alle Befragten mehr öffentliche Toiletten am Hafen, einen Fahrradweg rund um die Förde und den Erhalt des Wirtschaftshafen bejahen. So ähnlich hatten wir das aber auch erwartet.“

Allerdings gab es doch eine kleine Überraschung: Susanne Schäfer-Quäck: „Bei 85 Fragebögen der 87 Fragebögen wurde angekreuzt: ‚Ich möchte, dass der Zugang zum Wasser öffentlich bleibt.‘ Dieses Votum ist überdeutlich. Hier sehe ich die Flensburger Stadtpolitik besonders in der Pflicht. Projektentwicklungen am Hafen unterstützt der SSW  natürlich weiterhin, aber wir werden verhindern, dass die Förde dabei abgesperrt wird. Schließlich gehört der Hafen allen.“

Auf dem Fragebogen gab es außerdem die Möglichkeit, Ideen und Konzepte zur Hafenspitze zu notieren. Schäfer-Quäck: „Der vernachlässigte Zustand wurde bemängelt. Diesem Mangel ist sicherlich leicht beizukommen. Worüber wir uns allerdings dringend Gedanken machen müssen, ist die Frage, wie das Bellevue wieder auf die Beine kommt.“

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · 05.03.2021 Mission Berlin: Parteitag am 8. Mai soll über Spitzenkandidatur entscheiden

Der Landesvorstand des SSW hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, den ursprünglich für den 27. März geplanten außerordentlichen Landesparteitag auf den 8. Mai 2021 zu verschieben. Der Parteitag soll in Präsenz in oder außerhalb der A.P. Møller Skolen in Schleswig stattfinden.

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemeddelelse · Lars Harms · 03.03.2021 Die AfD ist Gift für Deutschland

Zu Medienberichten, wonach das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD nun bundesweit als Verdachtsfall eingestuft hat, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Tale · Lars Harms · 26.02.2021 Rede zu Protokoll gegeben Erneuerbare Energien schaffen Wertschöpfung in der Region

"In einer Studie von 2017 des „Forum Ökologische-Soziale Marktwirtschaft“ wurde untersucht, wie hoch die Förderung fossiler Energieträger im Zeitraum 1970 bis 2016 waren. Demnach lag die gesamte reale Förderung für Atomenergie, Steinkohle und Braunkohle bei 674 Milliarden Euro."

Weiterlesen