Pressemeddelelse · 30.01.2017 Erstmalige Verleihung des Silke-Hinrichsen-Preises

Jette Waldinger-Thiering: Der Preis ist gleichzeitig Ermutigung und Würdigung

Die ehemalige Flensburger Landtagsabgeordnete Silke Hinrichsen wäre am 5. Februar 60 Jahre alt geworden. In Würdigung ihrer Verdienste als Sozial- und Frauenpolitikerin hat das SSW-Frauenforum die Einrichtung eines Silke-Hinrichsen-Preises initiiert, der vom SSW-Landesverband und SSW-Flensburg finanziert wird. Frauenforums-Vorsitzende Jette Waldinger Thiering, MdL: „Silke Hinrichsen hat Brücken gebaut, tatkräftig Menschen in sozialen Notlagen unterstützt und gesetzliche Initiativen zur Durchsetzung von Frauenrechten gestartet. Sie war ein Vorbild.“

Mit dem Preis wir eine gesellschaftliche engagierte Frau aus der Region ausgezeichnet. Jette Waldinger-Thiering: „Der Preis ist gleichzeitig Ermutigung und Würdigung. Er ist mit 1.000 Euro dotiert. Ich bedanke mich beim Kuratorium unter dem Vorsitz der Justiz- und Kultusministerin Anke Spoorendonk, das die Preisträgerin erkoren hat.“ 

Die Preisverleihung beginnt am Sonntag, den 05. Februar 2017 um 11 Uhr im Großen Saal in Flensborghus (Norderstraße  76). Die Preisverleihung wird voraussichtlich gegen 11.45 Uhr erfolgen. 

Weitere Artikel

Tale · Christian Dirschauer · 22.09.2021 Auch die digitale Teilhabe darf nicht am Geldbeutel scheitern

„Fakt ist, dass es für viele Hartz-IV-Familien oftmals nicht einmal für eine ausgewogene Ernährung reicht. Geschweige denn für kulturelle oder schulische Teilhabe.“

Weiterlesen

Tale · Jette Waldinger-Thiering · 23.09.2021 Gendersprache: Sie eskalieren an der Wirklichkeit vorbei

„Geschlechtersensibler Sprachgebrauch dringt von unten hervor und bahnt sich seinen Weg durch die Instanzen. Ein Erlass allerdings, der dieser Sprachentwicklung nun so hart einen Riegel vorschiebt, will nicht mehr Teil eines Diskurses sein, sondern diesen beenden.“

Weiterlesen

Tale · Lars Harms · 23.09.2021 Ohne bessere Arbeitsbedingungen wird das Personal mit den Füßen abstimmen

„Wir müssen den öffentlichen Dienst wieder attraktiver machen. Nur auf diese Weise kann es uns gelingen, motivierte Beschäftigte zu gewinnen!“

Weiterlesen