Präsemadiiling · 26.01.2015 Einfach nur zum Fremdschämen

Zur heutigen Pressemitteilung der CDU-Abgeordneten Katja Rathje-Hoffmann zur Situation am UKSH Kiel erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:


Frau Rathje-Hoffmann sollte sich wirklich überlegen, ob die Situation am UKSH ein geeignetes Thema ist, um sich parteipolitisch an der Landesregierung abzuarbeiten. Die haltlosen Anschuldigungen und fachfremden Ratschläge der CDU-Abgeordneten helfen weder den Familien, die sich um ihre Angehörigen sorgen, noch den Experten, die derzeit alles tun, um den Keim im UKSH zu isolieren, noch Ministerin Alheit. Die hat sich in ihrem Umgang mit der Situation nun wirklich nichts vorzuwerfen - so viel Öffentlichkeitsarbeit und Verantwortungsbewusstsein ist vorbildlich. Ideenlosigkeit ist eine Sache, aber was die CDU hier abliefert, ist einfach nur zum Fremdschämen. 

Weitere Artikel

Präsemadiiling · Lars Harms · 30.11.2022 Was Schwarz-Grün nicht weiß, macht Schwarz-Grün nicht heiß

Wohnraum wird knapp und teuer. Und das längst nicht mehr nur in den Städten, sondern überall im Land. Deshalb ist es wichtig, dass wir genügend sozialen Wohnraum bereit halten für jene Menschen, die sonst kein Dach über dem Kopf hätten. Darüber besteht parteiübergreifend Einigkeit in Schleswig-Holstein. In der Theorie…

Weiterlesen

Präsemadiiling · Christian Dirschauer · 29.11.2022 "So viel Ehrgeiz hätte ich mir beim Ausbau der Erneuerbaren gewünscht"

Zum heute bekannt gewordenen LNG-Abkommen mit Katar erklärt der klima- und umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Präsemadiiling · Christian Dirschauer · 28.11.2022 Das Bürgergeld ist krachend gescheitert

Weiterlesen