Präsemadiiling · Jette Waldinger-Thiering · 25.06.2020 Herzlich willkommen, Simone Fulda

Die hochschulpolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering, und der Vorsitzende der Hochschulgruppe Südschleswig, Marvin Schmidt haben heute die Wahl von Prof. Dr. Med. Simone Fulda als neue Präsidentin der CAU Kiel begrüßt.

Jette Waldinger-Thiering:
„Es ist gut, dass die Nachfolge im Präsidium nun endlich geregelt ist. Und mit dem Ergebnis können wir, denke ich, mehr als zufrieden sein.
Prof. Dr. Med. Simone Fulda kann eine eindrucksvolle Vita vorweisen, ist viel in der Welt herumgekommen und hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur Tumorforschung herausgegeben. Sie bringt eine Menge Erfahrung und Wissen mit an die Kieler Förde. Dass mit Frau Fulda erstmals eine weibliche Präsidentin in die bisher rein männliche Liste der CAU-Präsidenten eingetragen werden kann, kann ich nur begrüßen.
Besonders gefreut hat mich, dass Simone Fulda auf eine weitere Internationalisierung der Universität setzt. Diesem Ziel können wir uns als SSW nur anschließen – gern auch in Form einer umfassenderen Kooperation mit unseren anderen Hochschulen im Land. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“

Marvin Schmidt:
„Die Hochschulgruppe Südschleswig gratuliert Frau Prof. Dr. Simone Fulda zu ihrer Wahl und heißt sie herzlich an der Kieler Förde willkommen. Wir begrüßen Frau Fuldas frischen, leistungsbetonten Ansatz und entwickeln die Uni gerne in diesem Sinne mit ihr zusammen weiter. Auch hoffen wir, dass unter ihrer Präsidentschaft mehr und mehr Frauen wissenschaftliche Führungspositionen für sich erschließen können. Wichtig wird sein, bei diesem sportlichen Ansatz, alle Studierenden und Mitarbeiter*innen auf dem Weg mitzunehmen und ihr ganzes Potenzial zu nutzen.“

Weitere Artikel

Rääde · Jette Waldinger-Thiering · 19.06.2020 Heben Sie die Besoldung der Grundschullehrkräfte

„Es ist Jamaikas Verantwortung, das in den Griff zu bekommen.“

Weiterlesen

Rääde · Jette Waldinger-Thiering · 19.06.2020 Sichtbarkeit der Minderheitenpolitik auf europäischer Ebene verstärken

„Unser Antrag listet ganz konkrete Prioritäten auf, die unserem Land in Hinblick auf unsere Europapolitik wirklich gut zu Gesicht stünden, die angesichts der aktuellen Situation dringend geboten sind und aus denen die Landesregierung viel machen könnte.“

Weiterlesen

Rääde · Jette Waldinger-Thiering · 18.06.2020 Noch immer gehört der Gender Pay Gap zu unserem Alltag

„Noch immer stoßen zu viele Frauen zu häufig an – statt durch – die gläserne Decke zu den oberen und obersten Entgelt- und Besoldungsgruppen. Die Gründe hierfür mögen vielschichtig sein, doch wir müssen diese Missstände endlich wirksam angehen. Das isländische Modell ist daher durchaus eine Prüfung wert.“

Weiterlesen