Präsemadiiling · 07.03.2007 Internationaler Frauentag: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!

Zum morgigen Internationalen Frauentag erklärt die Vorsitzende des SSW im Landtag, Anke Spoorendonk:
 
„Mit dem ‚Ungdomshuset’ in Kopenhagen ist gerade der Ort abgerissen worden, an dem 1910 der Internationale Frauentag gestiftet wurde.  Glücklicherweise ist die Idee eines Frauenkampftages aber längst in aller Welt fest verankert.

Der Internationale Frauentag ist weltweit Anlass daran zu erinnern, dass die Gleichstellung der Geschlechter in mancher Hinsicht seit 1910 nicht entscheidend weiter gekommen ist. Damals wie heute gibt es bei uns konservative gesellschaftliche Kräfte, die junge Frauen aus dem Arbeitsmarkt fernhalten wollen. Und damals wie heute bekommen berufstätige Männer und Frauen noch immer nicht den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit. Auch wenn der Gründungsort jetzt Geschichte ist, hat der Frauentag also nichts von seiner Aktualität verloren.“

Weitere Artikel

Rääde · Jette Waldinger-Thiering · 18.06.2021 Wir wollen mehr Öffentlichkeit beim Thema Frauenhäuser

„Wenn die Landesregierung mit Vereinen und Organisationen ein Umsetzungskonzept für den Aufbau einer kreisübergreifenden Frauenhausstruktur erarbeiten will, dann muss sie den Beratungsstellen auch die nötige Unterstützung gewähren, damit sie sich daran beteiligen können.“

Weiterlesen

Rääde · Lars Harms · 18.06.2021 Rede zu Protokoll gegeben Wir wollen das UKSH wirklich zukunftsfest aufstellen

Weiterlesen

Rääde · Jette Waldinger-Thiering · 18.06.2021 Rede zu Protokoll gegeben Anerkennung von Doppelabschlüssen sind wichtig für unser Grenzland

„Erasmus+, das Europäische Solidaritätskorps, die Jugendgarantie, die Anerkennung von Doppelabschlüssen – unsere europäische Jugend verdient es, dass wir das EU-Jugendstrategie-Motto ‚Beteiligen - Begegnen – Befähigen‘ bestmöglich unterstützen und umsetzen.“

Weiterlesen