Pressemitteilung · 14.09.2006 Aus für Kiel-München: Womit soll Austermann noch spielen?

Zum heute bekannt gewordenen Aus für die Fluglinie Kiel-München erklärt der verkehrspolitische Sprecher des SSW im Landtag, Lars Harms:

 „Das Ende dieser hoch subventionierten Fluglinie zeigt einmal mehr, wie irrsinnig es gewesen wäre, den Flughafen Kiel-Holtenau mit Landesmitteln auszubauen. Die Passagiergrundlage stimmt einfach nicht. Wenn der Wirtschaftsminister dieses auch vorher eingesehen hätte, dann hätten wir jetzt nicht die Fördergelder für diese Fluglinie in den Sand gesetzt.

Langsam kann man schon Mitleid mit Austermann bekommen, dem die Wirklichkeit eine Sandburg nach der anderen fortweht. Erst beerdigt die Bundeskanzlerin die Fehmarnbeltquerung und dann will niemand von Kiel nach München fliegen. Womit soll der Junge noch spielen?“


  

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Sybilla Nitsch · 27.02.2024 Nord-Süd-Gefälle bei der Beschaffenheit der B5 beseitigen!

Das Land gibt Gas, in Nordfriesland müssen wir in die Bremsen auf der B5 oder Slalom fahren: Schlaglöcher in der B5, der Zustand muss dringend verbessert werden!

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 26.02.2024 Habecks CCS-Pläne sind fahrlässig

Zu Robert Habecks Eckpunktepapier über die unterirdische Speicherung von CO2 unter dem Meeresboden erklärt der umwelt- und klimapolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · Sybilla Nitsch · 23.02.2024 Runter von der Bremse beim Radwegebau

„Die Ziele der Radstrategie sind klar definiert. Wir können also gespannt sein, wie die Landesregierung das LRVN weiterentwickelt und ausgestaltet. Das sollte dann aber auch bald passieren.“

Weiterlesen