Pressemitteilung · Lars Harms · 28.06.2017 Danke Renate und moin Johannes

Zur heutigen ”Staffelübergabe” im Amt der/des Minderheitenbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Renate Schnack gebührt großer Dank. Sie war den Minderheiten gegenüber nicht nur eine loyale Mittlerin – sie war eine echte Minderheitenfreundin. Das hat sich nicht nur im alltäglichen Umgang bemerkbar gemacht, sondern auch in den vielen minderheiten- und sprachenpolitischen Ergebnissen, die sie tatkräftig unterstützt oder gar mit viel Engagement selbst ein- und vorangebracht hat. 

Ich bin jedoch zuversichtlich, dass es auch mit Johannes Callsen als neuem Minderheitenbeauftragten gelingen wird, eine gute Zusammenarbeit für und mit den Minderheiten auf die Beine zu stellen. Zudem nehme ich erfreut zur Kenntnis, dass die Ausübung dieses für uns so wichtigen Amtes auch in einer Jamaika-Koalition weiterhin in unabhängiger Funktion erfolgen wird.

In diesem Sinne: Danke Renate und moin Johannes.

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen