Pressemitteilung · Lars Harms · 16.11.2016 KORREKTUR Ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit mit unseren skandinavischen Nachbarn (copy 1)

Zur Aufnahme Schleswig-Holsteins als beobachtendes Mitglied im Nordisk Råd erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Dass Schleswig-Holstein erstmals einen Beobachterstatus im Nordisk Råd erhält, ist eine große Ehre für unser Land und schlägt ein neues Kapitel auf in der Zusammenarbeit mit den nordischen Ländern. 

Mit der heutigen Ernennung der ersten beobachtenden Mitglieder schreiben wir ein Stück skandinavische und Europageschichte. 

Unser Dank gebührt insbesondere Europaministerin Anke Spoorendonk, die sich unermüdlich für die Aufnahme Schleswig-Holsteins eingesetzt hat. 

Ich gratuliere meiner Kollegin Jette Waldinger-Thiering zur Ernennung als beobachtendes Mitglied und freue mich auf eine noch engere Zusammenarbeit mit unseren skandinavischen Nachbarn.

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen