Pressemitteilung · Lars Harms · 13.11.2015 Lars Harms:Man kann keine Kerzen ausblasen, wenn man Mehl im Mund hat

Zur Pressemitteilung der FDP-Abgeordneten Anita Klahn zur Umwidmung von Mitteln aus dem kommunalen Investitionsfonds erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Mittel, deren Umwidmung Frau Klahn beklagt, waren auf Wunsch der Kommunen für einen Theaterbau auf dem Schleswiger Hesterberg bestimmt. Ein Wunsch, dessen Erfüllung Frau Klahn selbst öffentlich abgelehnt, und den die FDP in der Schleswiger Ratsversammlung aktiv verhindert hat. 

Sich nun darüber zu ärgern, dass diese Mittel nun zugunsten anderer kommunaler Wünsche umgewidmet werden, ist bemerkenswert. 

Wie heißt es so schön im dänischen Sprachgebrauch: 

„Man kann keine Kerzen ausblasen, wenn man Mehl im Mund hat.“

Weitere Artikel

Meldung · Lars Harms · 21.01.2021 Kreis Schleswig-Flensburg Gratis Schülerbeförderung: Jetzt auch für die dänische Minderheit

Die Proteste haben sich ausgezahlt: Nachdem sich eine politische Mehrheit im Kreistag Schleswig-Flensburg monatelang geweigert hatte, die Schüler der dänischen Minderheit in den kostenlosen Schülerverkehr mit aufzunehmen, wird das Land jetzt die Kosten übernehmen. 

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 15.01.2021 Dieses Spiel spielen wir nicht mit

Zur Rücktrittsforderung an Bildungsministerin Karin Prien erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 16.12.2020 Noch genauer hinschauen

Zu den heute im Innen- und Rechtsausschuss bekanntgegebenen Ermittlungsverfahren gegen vier Beamte der Landespolizei wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen