Pressemitteilung · Lars Harms · 10.06.2015 Olympia ist eine enorme Chance für Hamburg und Schleswig-Holstein

Zum heute vorgestellten Hamburger Konzept zur Ausrichtung der Paralympischen und Olympischen Spiele 2024 erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Unsere Hamburger Freunde haben ganze Arbeit geleistet. Das heute von Sportsenator Neumann vorgestellte Bewerbungskonzept kann überzeugen. 

Die Mitausrichtung eines solchen Mammut-Events ist eine enorme wirtschaftliche und touristische Chance für Schleswig-Holstein, insbesondere Kiel und den Hamburger Rand. 

Wichtig ist es, besonderen Augenmerk auf die Nachhaltigkeit der Investitionen zu legen, damit nicht am Ende viel Geld in Gebäude geflossen ist, die hinterher kein Mensch braucht. Deshalb ist es konsequent und gut, schon jetzt eine spätere Nachnutzung beispielsweise der Unterbringungen für Sportler als Wohnraum zu berücksichtigen.  

Wir wollen die Spiele für Hamburg und Schleswig-Holstein. Und wir würden uns über Fußball in Kiel und Lübeck, Handball in Kiel und Flensburg, Segeln in Kiel und Golf in Alvesloe freuen! 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen