Pressemitteilung · 08.01.2010 Presseinvitation til SSWs nytårsreception 2010


Hermed har vi den glæde at invitere til

Sydslesvigsk Vælgerforenings nytårsreception
fredag den
15. januar 2010, kl. 19.00
i "Restaurant Borgerforeningen",
Holm 17,Flensburg


Den årlige nytårsfest for SSVs medlemmer, hele det danske mindretal og friserne byder sædvanen tro på SSVs traditionelle “roemos”, musikalsk underholdning ved " Sven Ulf Jansenog Bjørn Egeskjold" medderesprogram "Hvordansk? Sådans-sk? Eller bare sådan?"og rigelig lejlighed til samtaler henover bordet .

Årets festtale holdes af Åbenrås borgmesterTove Larsen med emnet "Grænseoverskridende samarbejde". Desuden vil SSVs partiformand og landdagsmedlemFlemming Meyerkaste et kortblik på de politiske udfordringer i 2010 for SSV og for det danske mindretal. Aftenens vært er SSV-næstformand i FlensborgChristian Dirschauer.

Vi håber på at kunne byde Jer velkommen til denne både spændende og hyggelige aften.

Med venlig hilsen

Martin Lorenzen

________________________

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 05.03.2021 Mission Berlin: Parteitag am 8. Mai soll über Spitzenkandidatur entscheiden

Der Landesvorstand des SSW hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, den ursprünglich für den 27. März geplanten außerordentlichen Landesparteitag auf den 8. Mai 2021 zu verschieben. Der Parteitag soll in Präsenz in oder außerhalb der A.P. Møller Skolen in Schleswig stattfinden.

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 03.03.2021 Die AfD ist Gift für Deutschland

Zu Medienberichten, wonach das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD nun bundesweit als Verdachtsfall eingestuft hat, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.02.2021 Rede zu Protokoll gegeben Erneuerbare Energien schaffen Wertschöpfung in der Region

"In einer Studie von 2017 des „Forum Ökologische-Soziale Marktwirtschaft“ wurde untersucht, wie hoch die Förderung fossiler Energieträger im Zeitraum 1970 bis 2016 waren. Demnach lag die gesamte reale Förderung für Atomenergie, Steinkohle und Braunkohle bei 674 Milliarden Euro."

Weiterlesen