Lars Harms des SSW posiert schräg, lachend für die Kamera. Pressemitteilung 28.09.2016, 19:34

Am Anfang war die Ente...

Zur Diskussion um die Veröffentlichung vertraulicher Dokumente aus dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss „Friesenhof“ erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Frage nach der Henne und dem Ei mag die Menschheit noch lange beschäftigen. Im konkreten Fall ist die Reihenfolge eindeutig: Am Anfang war die Zeitungsente, dann kam Wolfgang Kubicki. 

Immerhin: Kubicki war klüger als Klug und verzichtete auf sonst reflexartig artikulierte Rücktrittsforderungen. So bleibt der FDP zumindest diese Peinlichkeit erspart. 

Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de