Lars Harms des SSW posiert schräg, lachend für die Kamera. Pressemitteilung 21.12.2016, 12:49

Es wird Zeit, dass die Beschäftigten ein Stück vom Kuchen abbekommen

Zum anhaltenden Tourismus-Boom in Schleswig-Holstein erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Bei den Gästezahlen feiert Schleswig-Holstein in diesen Jahren einen Rekord nach dem anderen. Auch die Oktoberzahlen zeigen deutlich: Die Tourismus-Strategie der rot-grün-blauen Küstenkoalition wirkt. 

Was mich hingegen ärgert: Prekäre Beschäftigungsverhältnisse und unzumutbare Arbeitsbedingungen sind trotz sprudelnder Einnahmen auch weiterhin keine Seltenheit im Gastgewerbe. Damit muss endlich Schluss sein.

Der Erfolg darf nicht auf dem Rücken der Mitarbeiter erwirtschaftet werden. Sie haben hart dafür geschuftet, dass rekordhohe Gästezahlen, wie wir sie derzeit erleben, überhaupt möglich sind.Es wird Zeit, dass auch sie ein Stück vom Kuchen abbekommen: Durch faire Tariflöhne statt Niedriglohn und Arbeitsdruck.  

Pressekontakt

Für Fragen steht Ihnen der gemeinsame Pressesprecher des Landesverbands und der Landtagsfraktion zur Verfügung.

SSW-Pressesprecher Per Dittrich

Der Pressekontakt des SSW Per Dittrich im Portrait.
Landeshaus, Kiel
Tel. 0431 9881383
Mobil:
01520 1612276
Düsternbrooker Weg 70
D-24105 Kiel
Download von Pressebildern auf ssw.de