Pressemitteilung · 22.09.2006 Regionalrat: Anke Sporendonk als Mitglied für die dänischen Minderheit benannt

Die dänische Minderheit hat ihr Mitglied in der neuen Regionalversammlung Schleswig-Sønderjylland benannt. Ab 2007 wird die SSW-Landtagsabgeordnete Anke Spoorendonk aus Harrislee die Minderheit in dem grenzüberschreitenden Gremium vertreten. Ihr Stellvertreter in der Regionalversammlung ist der SSW-Fraktionsvorsitzende in der Flensburger Ratsversammlung, Gerhard Bethge.

„Wir haben uns dafür entschieden eine Landespolitikerin zu benennen, weil die Landesebene in den kommenden Jahren eine größere Rolle in der Regionszusammenarbeit spielen muss. Nachdem das Amt Sønderjylland in einer vielfach größeren Region Syddanmark aufgeht, wird das Land Schleswig-Holstein die einzige Einheit sein, die mit der neuen dänischen Region auf gleicher Augenhöhe agieren kann“, begründet der SSW-Vorsitzende Flemming  Meyer.

Nach der Reform des Regionalrates zum 1. Januar 2007 erhalten die dänische Minderheit im Landesteil Schleswig und die deutsche Minderheit in Sønderjylland je einen Sitz im Gremium, das auf 22 Mitglieder reduziert wird.

  

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 24.05.2019 Einsprachigkeit ist heilbar - die Finnen machen es vor

"Was in Finnland seit Jahren gut funktioniert, muss in Schleswig-Holstein auch möglich sein", fasst Lars Harms eine gestern beendete Fraktionsreise des SSW im Landtag nach Helsinki zusammen.

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 17.05.2019 Jedwede Form des Extremismus ist zu bekämpfen – und das gelingt uns auch!

Antifaschismus und Antirassismus gehören zur Mitte der Gesellschaft

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 17.05.2019 Junge Menschen streiken europaweit für das Klima und das regt die AfD maßlos auf - gut so!

Wir überziehen doch bitteschön nicht hunderte von Eltern mit Ordnungswidrigkeiten!

Weiterlesen