Pressemitteilung · Lars Harms · 14.07.2015 Seeth ist eine hervorragende Übergangslösung

Zur Schaffung neuer Erstaufnahmeplätze für Flüchtlinge in der Stapelholm-Kaserne in Seeth erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Stapelholm-Kaserne ist hervorragend als Übergangslösung für die Flüchtlingsunterbringung geeignet. Denn sie steht leer und wird derzeit nicht genutzt. 

Insbesondere freue ich mich über den positiven Zugang und die enorme Bereitschaft, mit der lokale und regionale Politiker das Vorhaben begleiten und unterstützen. Das ist echte nordfriesische Willkommenskultur, wie man sie kennt und sich überall in der Republik wünschen würde.

Ich danke allen guten Kräften in Seeth, die dazu beitragen, zu uns flüchtenden Menschen so herzlich in Empfang zu nehmen und ihnen zu helfen, sich bei uns zurechtzufinden. 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen