Pressemitteilung · 29.06.2000 Silke Hinrichsen eröffnet Wahlkreisbüro in Flensburg

Mit einem "Tag der offenen Tür" für alle Interessierten wurde am Freitag den 30. Juni das neue Wahlkreisbüro der Flensburger SSW-Abgeordneten Silke Hinrichsen im dänischen Flensborghus, Norderstr. 74, eingeweiht.

Das Wahlkreisbüro von Silke Hinrichsen schließt direkt an die Flensburger Räumlichkeiten der SSW-Landtagsvertretung in "Flensborghus" an und ist über diese auch erreichbar.

Im ihrem Wahlkreisbüro wird sich die Abgeordnete in Zukunft mit Hilfe einer Mitarbeiterin neben ihrer Tätigkeit im Kieler Landtag speziell um die Belange der Flensburger Wählerinnen und Wähler kümmern. Unter anderem sind spezielle Wählersprechstunden geplant.

Silke Hinrichsen, die sozial- und innenpolitische Sprecherin der SSW-Landtagsvertretung ist, wird darüber hinaus als stellvertretendes Mitglied des Eingabenausschusses für Eingaben und Petitionen aus dem nördlichen Landesteil zuständig sein.

"Ich freue mich, dass ich auch in Flensburg über ein eigenes Büro verfüge und somit jetzt leichter und direkt ansprechbar bin für die Flensburgerinnen und Flensburger," so Silke Hinrichsen, die zukünftig unter Telefon-Nr. 0461-14408321 direkt erreichbar ist.

Weitere Artikel

Flemming Meyer

Pressemitteilung · Flemming Meyer · 03.07.2019 Verantwortungsvolle Drogenpolitik sieht anders aus

Zum heutigen Bericht der Lübecker Nachrichten zur Rauschgiftkriminalität erklärt der gesundheits- und sozialpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 26.06.2019 In immer mehr Kitas wird Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch gesprochen

Seit 2017 können Kreise und kreisfreie Städte Landeszuschüsse für die Sprachbildung in Regional- und Minderheitensprachen in Kindertageseinrichtungen beantragen. Und erneut zeigt sich: Das auf Initiative des SSW ins Leben gerufene Förderprogramm ist ein voller Erfolg.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.06.2019 Jamaika darf Fehlentscheidung des Bundes nicht einfach den Kommunen aufbürden

Zu den im Haushaltsentwurf 2020 geplanten Kürzungen bei den Integrationsmitteln erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen