Pressemitteilung · 18.03.2009 Silke Hinrichsen will wieder für den Landtag kandidieren – Susanne Schäfer-Quäck soll Kreisvorsitzende in Flensburg werden

Auf seiner letzten Sitzung vor dem Kreisparteitag stellte der Kreisvorstand die Weichen für einen neuen Vorstand und für die kommende Landtagswahl. Da die bisherige Kreisvorsitzende Birgit Seidler und ihr Stellvertreter Martin Lorenzen für eine neue Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung stehen, hatte der Kreisvorstand einen Kandidatenausschuss eingesetzt, der jetzt seine Vorschläge vorstellte.
Danach nominierte der Kreisvorstand Susanne Schäfer-Quäck als neue Kreisvorsitzende sowie Christian Dirschauer und Michael Wolhardt als ihre beiden Stellvertreter. Dazu sagte die Kreisvorsitzende Birgit Seidler:
Mit diesem neuen Führungsteam wäre der SSW Flensburg sehr gut aufgestellt und hätte eine vernünftige Mischung aus erfahrenden Kommunalpolitikern wie Susanne Schäfer-Quäck, die u.a. seit über 10 Jahren Vorsitzende des Sozialausschuss ist und über viele Erfahrungen aus anderen Vorständen verfügt und jungen Leuten wie Christian Dirschauer, der u.a. Vorsitzender im SSW-Ortsverband Mürwik/St.Jürgen ist und auch Vorsitzender der SSW-Jugend war. Michael Wolhardt ist stellvertretender Vorsitzender des SSW-Ortsverbandes SSW Flensburg und arbeitet auch im Sozialausschuss mit.
Die ehemalige Landtagsabgeordnete Silke Hinrichsen teilte dem Kreisvorstand mit, dass sie bereit ist wieder für den Schleswig-Holsteinischen Landtag zu kandidieren und auch gerne Wahlkreiskandidat in Flensburg wäre. Dazu sagte die Kreisvorsitzende Birgit Seidler:
„Mit Silke Hinrichsen würden wir eine erfahrende und hoch qualifizierte Kandidatin ins Landtagsrennen schicken, die innerhalb und außerhalb der dänischen Minderheit in Flensburg breite Anerkennung findet. Nach dem Verzicht von Ingrid Franzen werden die Karten im Wahlkreis Flensburg neu gemischt und hier hätte Silke Hinrichsen eine gute Chance im Wahlkampf für den SSW ein hervorragendes Ergebnis zu holen“

Die Entscheidung über den neuen Kreisvorstand und den Wahlkreiskandidaten für die Landtagswahl in Flensburg trifft der SSW-Kreisparteitag am 23. April.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 18.09.2019 Günther muss Wahlversprechen und Wirklichkeit in Einklang bringen

Zu den gescheiterten Finanzgesprächen zwischen der Landesregierung und den kommunalen Verbänden erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 18.09.2019 Gemeinsame Medieninformation SSW, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP Glücksspiel ordnen und überwachen

Hans-Jörn Arp (CDU), Lasse Petersdotter (Bündnis 90/Die Grünen), Jan Marcus Rossa (FDP) und Lars Harms (SSW) äußerten sich heute (18. September 2019) für die Jamaika-Koalition und den SSW zum Thema Glücksspielstaatsvertrag: 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 11.09.2019 Ein Schlag ins Gesicht der Mieterinnen und Mieter

Zur Ablehnung der "Volksinitiative für bezahlbares Wohnen" durch die Jamaika-Koalition in der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms.

Weiterlesen