Pressemitteilung · 21.04.2010 SSW: Nehmt an der Anti-Atom-Kette teil!

Der SSW fordert die Bürgerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein auf, sich am Sonnabend an der 120 Kilometer langen Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel zu beteiligen.

„Da die CDU-FDP-Bundesregierung in der Atompolitik zur Rolle rückwärts ansetzt, ist es umso wichtiger, dass die Bürgerinnen und Bürger ein deutliches Signal setzen. Die Menschen wollen keine längeren Laufzeiten; sie wollen eine sichere, umweltfreundliche Energiepolitik und sie wollen die sofortige Abwicklung der Schrottreaktoren Brunsbüttel und Krümmel. Wer sich für eine Verlängerung der Atomkraft einsetzt, vertritt nicht die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler, sondern allein die wirtschaftlichen Interessen der Energiekonzerne. Die Menschenkette bietet jedem eine einzigartige Chance, diese Botschaft am Sonnabend selbst an Merkel, Westerwelle & Co zu senden“, sagt der SSW-Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Flemming Meyer.

Der SSW gehört zum offiziellen Unterstützerkreis der Aktion „KETTENreAKTION“ am 24. April. Informationen über die Aktion und den Bustransport dorthin gibt es auf der Homepage www.anti-atom-kette.de.



Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 18.01.2022 Ein effektiver Gewaltschutz wird so nicht gelingen

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Gefährdungslage und Gewaltschutz von Kindern mit Behinderungen“ (Drucksache 19/3535) erklärt der sozialpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 18.01.2022 SSW-Chef Dirschauer positiv auf Corona getestet

Der Landesvorsitzende des SSW, MdL Christian Dirschauer, ist positiv auf das Coronavirus SARS-CoV 2 getestet worden.

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 10.01.2022 Jamaika hat sich zur Adventszeit weggeduckt

„Testen und Impfen, das waren die Forderungen des SSW bereits im Herbst 2021. Also nix mit hätte hätte Fahrradkette oder Schlaumeierei. Nein, hier hat die Landesregierung bereits im Herbst die Situation deutlich unterschätzt. Die Landesregierung zwischen den Meeren hat die Omikron-Welle nicht kommen sehen. “

Weiterlesen