Pressemitteilung · 09.11.2016 Trump wird das System nicht verändern - er wird es pervertieren

Zur Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Donald Trump ist das gewagte Experiment einer gesellschaftlichen Mehrheit, die sich als ewige Verlierer eines politischen Systems begreift. Es ist der verzweifelte Drang, den Schraubenschlüssel in das politische Getriebe zu werfen - ohne zu wissen, was danach passiert. 

Ein Trugschluss. Denn der nun mächtigste Mann der Welt wird das System nicht ändern, dessen größter Profiteur er selbst ist. Er wird es pervertieren. Und mehr Verlierer produzieren. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 29.11.2021 Fehmarnbeltquerung: Der Bund hat noch ein Versprechen einzulösen!

Zum heutigen ersten Spatenstich für die Hinterlandanbindung der Fehmarnbeltquerung erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen
Jette Waldinger-Thiering

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 26.11.2021 Wir müssen die politische Bildung auch in der Schule stärken

„Mit einem wahnsinnig guten Gespür für wichtige Themen und aktuelle Entwicklungen bieten Sie unseren jungen Leuten tolle und spannende Formate.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.11.2021 Ein positives Signal für die Mehrsprachigkeit und Vielfalt in unserem Land

„Alles in allem gibt es eine Vielzahl von politischen Maßnahmen, die das Plattdeutsche angemessen schützen und fördern. Die Ausgangslage ist also gut. Sich allein darauf auszuruhen, wäre aber der falsche Ansatz.“

Weiterlesen