Pressemitteilung · 09.11.2016 Trump wird das System nicht verändern - er wird es pervertieren

Zur Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Donald Trump ist das gewagte Experiment einer gesellschaftlichen Mehrheit, die sich als ewige Verlierer eines politischen Systems begreift. Es ist der verzweifelte Drang, den Schraubenschlüssel in das politische Getriebe zu werfen - ohne zu wissen, was danach passiert. 

Ein Trugschluss. Denn der nun mächtigste Mann der Welt wird das System nicht ändern, dessen größter Profiteur er selbst ist. Er wird es pervertieren. Und mehr Verlierer produzieren. 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 13.12.2019 Deutsch-dänisches Grenzland beim Semesterticket mitdenken

Das Solidarticket ist ein guter erster Schritt, aber wir sollten prüfen, wie wir zusätzlich auch die Studierenden im deutsch-dänischen Grenzland sowie Auszubildende, Berufsschüler/innen und Freiwilligendienstleistende in den Nutzerkreis einbinden können. Schließlich sollte gleiches Recht für alle gelten.

Weiterlesen

Rede · Flemming Meyer · 13.12.2019 Keine einzige Kita in Schleswig-Holstein bietet „Original Play“ an

Dieser Antrag ist völlig überflüssig

Weiterlesen

Rede · Flemming Meyer · 13.12.2019 Flächendeckend muss das Zauberwort sein

5G-Standard einführen - aber bestehende Netze nicht vergessen!

Weiterlesen