Pressemitteilung · 09.11.2016 Trump wird das System nicht verändern - er wird es pervertieren

Zur Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Donald Trump ist das gewagte Experiment einer gesellschaftlichen Mehrheit, die sich als ewige Verlierer eines politischen Systems begreift. Es ist der verzweifelte Drang, den Schraubenschlüssel in das politische Getriebe zu werfen - ohne zu wissen, was danach passiert. 

Ein Trugschluss. Denn der nun mächtigste Mann der Welt wird das System nicht ändern, dessen größter Profiteur er selbst ist. Er wird es pervertieren. Und mehr Verlierer produzieren. 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 29.09.2022 Schwarz-Grün will den Abbau der Demokratie auf kommunaler Ebene!

„Nicht in der Kleinteiligkeit von kommunalen Vertretungen liegt die Hemmschwelle für demokratisches Handeln. Wohl aber in der Kleinteiligkeit Schleswig-Holsteins.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 29.09.2022 Pflege ist Daseinsvorsorge und muss bezahlbar bleiben

„Eine menschenwürdige Pflege darf nicht zur Luxusware werden“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 29.09.2022 Niemand soll aus Kostengründen auf Medikamente verzichten müssen

„Wenn Menschen dazu gezwungen werden, an ihrer Gesundheit zu sparen, ist das inakzeptabel und unwürdig“

Weiterlesen