Pressemitteilung · 09.10.2011 WindEnergy: SSW begrüßt Million für den Messestandort Husum

Der SSW begrüßt die Ankündigung von Wirtschaftsminister Jost de Jager, rund eine Million Euro für die Verbesserung des Messestandorts Husum zur Verfügung zu stellen. „Die Fachmesse WindEnergy in Husum wird sich nur dauerhaft behaupten können, wenn die Infrastruktur vor Ort stimmt. Deshalb muss es eine bessere Verkehrsanbindung und bessere Übernachtungsmöglichkeiten in Husum geben. Alle Parteien wollen die WindEnergy erhalten, das gibt es aber nicht zum Nulltarif“, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms.

Wirtschaftsminister de Jager hatte in der Landtagsdebatte zur „WindEnergy“ und der künftigen Konkurrenzveranstaltung in Hamburg angekündigt, die nicht verbrauchten Mittel für den Ausbau der Husumer Messehallen würden nun für eine weitere Verbesserung des Messestandorts zur Verfügung gestellt werden. Die Baumaßnahmen konnten um rund eine Million Euro billiger ausgeführt werden als geplant. Bisher war vorgesehen, dass diese Mittel in den Landeshaushalt zurückfließen.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 06.12.2019 eSport braucht eine dauerhafte Förderung

Zur Unterzeichnung eines Mietvertrages für das Landeszentrum für eSport und Digitalisierung erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 06.12.2019 Fracking: Druck auf den Bund erhöhen

Zum Urteil des Landesverfassungsgerichts zu einem wasserrechtlichen Fracking-Verbot in Schleswig-Holstein erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 06.12.2019 Landeszentrum macht Kiel zur Speerspitze beim eSport

Die SSW-Ratsfraktion begrüßt die jüngsten Fortschritte beim Landeszentrum für eSport und Digitalisierung Schleswig-Holstein (LEZ SH) und freut sich, dass ihr Einsatz für den eSport in Kiel an prominenter Stelle in der Innenstadt Früchte trägt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen