Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 15.05.2023 Christian Dirschauer zur Kommunalwahl: "Wir nehmen den Wählerauftrag sehr ernst!"

Der SSW geht mit historisch hohen Wahlergebnissen aus den Kommunal- und Kreistagswahlen 2023 hervor. Mit 4,4 Prozent hat die dänisch-friesische Minderheitenpartei ihr bestes landesweites Ergebnis seit Parteigründung erzielt.

In den Kreisen und kreisfreien Städten gelang es dem SSW seine Gesamtmandatzahl von 22 auf 40 Mandate fast zu verdoppeln. In fünf Gemeinden und Städten - Flensburg, Harrislee, Arnis, Süderlügum und Garding - wurde der SSW gar stärkste politische Kraft. In nahezu allen Gemeinden verzeichnet die Partei starke, mithin zweistellige Zuwächse.

"Ich bin glücklich und geehrt darüber, dass die Wählerinnen und Wähler uns derart klar das Vertrauen ausgesprochen haben. Und ich kann versichern, dass jede SSWerin und jeder SSWer da draußen sich der Verantwortung, die mit diesem klaren Wählerauftrag folgen, sehr bewusst ist", sagte SSW-Landesvorsitzender Christian Dirschauer heute in Flensburg.

Der SSW werde seine neue Stärke wie versprochen nutzen um dafür zu sorgen, dass das Leben vor Ort bezahlbar bleibe: "Uns ist sehr bewusst, dass viele Menschen schon heute mit dem Rücken an der Wand stehen. Deshalb muss die Kommunale Ebene jetzt Maß und Mitte halten; sei es bei den Grundsteuern, den Kitabeiträgen, bei Eintrittspreisen oder Gebühren", so Dirschauer.

Zudem werde seine Partei sich weiterhin mit Vehemenz dafür einsetzen, dass auch die letzten Gemeinden auf die Erhebung von Straßenbaubeiträgen verzichten.

Weitere Artikel

Rede · Christian Dirschauer · 21.02.2024 Pflegeeltern stärken und wertschätzen

„Pflegefamilien leisten einen unschätzbar wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und verdienen deutlich mehr Anerkennung“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 22.02.2024 Menschen mit Behinderungen stehen im Arbeitsleben vor etlichen Barrieren

„Die Zahl der schwerbehinderten Beschäftigten steigt. Und diese Tatsache ist gleichzeitig erfreulich aber eben auch problematisch für die Finanzierung von Unterstützungsleistungen. Absehbar stehen immer weniger Mittel für die begleitenden Hilfen am Arbeitsplatz zur Verfügung.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 21.02.2024 Die Kürzungen beim Versorgungssicherungsfonds sind kurzsichtig

„Die Landesregierung hat den Versorgungssicherungsfond trotz einer Reihe sehr interessanter Vorhaben noch nicht evaluiert. Der Versorgungssicherungsfonds fördert Projekte, die allesamt die Versorgung im ländlichen Raum verbessern wollen. Das ist ein Thema, das dem alternden Schleswig-Holstein quasi unter den Nägeln brennt. Es sollte darum vorrangig angegangen werden. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall: Der Fonds wird gekürzt.“

Weiterlesen