Rede · Jette Waldinger-Thiering · 05.07.2018 Wir wollen die Verstetigung der Special Olympics

Lars Harms zu TOP 29 - Förderung der Inklusion im SportRede zu Protokoll gegeben

„Jamaika-Antrag greift auf SSW-Forderung für ein Schleswig-Holstein-Pendant zu den Special Olympics zurück!“

Die Special Olympics in Kiel waren ein voller Erfolg. Das ist schön und dies war auch nicht ohne Grund so. Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie sportbegeistert Schleswig-Holstein, und vor allem auch, wie sportbegeistert die Landeshauptstadt Kiel ist. Wir als SSW können daher den vorliegenden Antrag der Jamaika-Koalition nur begrüßen. Zumal dieser sich auch auf eine SSW-Forderung stützt. Wir haben daher schon früh bekundet, dass wir uns als SSW durchaus ein schleswig-holsteinisches Pendant zu den Special Olympics für unser Land vorstellen können. Mit einem zu vergebenen Preis für innovative Inklusionsprojekte im Sport, wäre dies sicherlich eine praktische Umsetzung die unserem Ansinnen entspricht. Wir können daher den Antrag zur Verstetigung der Special Olympics sowie zur Vergabe eines Innovationspreises voll und ganz unterstützen. Wir sind daher gerne dazu bereit, dieses Vorhaben konstruktiv zu begleiten, um Schleswig-Holstein im Sinne der Inklusion sowie des Sports weiter voranzubringen. 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 28.04.2022 Wir bleiben dran am Jugend-Check

„Gerade mit Blick auf unsere Kinder und Jugendlichen haben wir enorm viel aufzuholen“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 28.04.2022 Wir müssen den ukrainischen Kindern helfen - und auch dem Personal

„Wir müssen den Kindern aus der Ukraine den Zugang zu unseren Bildungsangeboten ermöglichen - aber wir müssen gleichzeitig für Entlastung für die Kitamitarbeitenden sorgen“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 28.04.2022 Wir werden weiter arbeiten an der Ostseekooperation - auch und gerade jetzt

„Unsere Europapolitik wird vorerst unter dem düsteren Schatten des russischen Angriffskrieges stattfinden. Wir alle hoffen auf eine baldige Vermittlung und ein Ende dieses schrecklichen Krieges. Gleichzeitig wollen und werden wir die Potenziale des Ostseeraums weiter heben und diesen weiterentwickeln, insbesondere in Hinblick auf unsere deutsch-dänische Grenzregion.“

Weiterlesen