Pressemitteilung · 19.09.2007 Anke Spoorendonk wird 60

Am Freitag dem 21. September feiert die SSW-Politikerin Anke Spoorendonk ihren 60. Geburtstag. Die gelernte Studienrätin aus Harrislee bei Flensburg hat seit mehr als einem Jahrzehnt als Vorsitzende der SSW-Landtagsgruppe maßgeblich die Politik des Südschleswigschen Wählerverbandes (SSW) geprägt.
 
Die in Busdorf bei Schleswig geborene Spoorendonk vertritt seit der Landtagswahl 1996 die Partei der dänischen Minderheit und der Friesen im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Davor hatte sie in Kopenhagen Geschichte und Germanistik studiert und war 19 Jahre lang als Studienrätin am dänischen Gymnasium „Duborg Skolen“ in Flensburg tätig.
 
„Mit ihrer geradlinigen Art und offenen Rede hat Anke sich den Respekt der Kollegen und vieler Wähler verdient. Sie steht für einen kritischen aber auch konstruktiven Dialog mit der Regierung und allen Landtagsfraktionen, der auf konkrete Ergebnisse ausgerichtet ist. Dieses skandinavische Parlamentsverständnis, das die Politiker anderer Parteien nicht in Freund und Feind aufteilt und sich an der Sache orientiert, ist zu einem Markenzeichen des SSW geworden. Anke Spoorendonk kann auf konkrete Ergebnisse dieser Politik verweisen; so ist es ihr zu verdanken, dass Schleswig-Holstein im Jahr 2000 ein Informationsfreiheitsgesetz bekam. Nach der Landtagswahl 2005 hat sie sich nicht einschüchtern lassen und trotz massiver persönlicher Anfeindungen dem SSW mit seinem nordischen Demokratieverständnis ein Gesicht gegeben. Für all das ist der SSW Anke Spoorendonk zu großem Dank verpflichtet“, sagt der SSW-Parteivorsitzende Flemming Meyer.


Eine ausführliche Biografie Anke Spoorendonks finden sie auf ihrer Homepage www.spoorendonk.de, eine kürzere Vita unter www.ssw.ltsh.de. Porträtfotos finden sie in unserem Presseservice

  

Weitere Artikel

Flemming Meyer

Pressemitteilung · Flemming Meyer · 03.07.2019 Verantwortungsvolle Drogenpolitik sieht anders aus

Zum heutigen Bericht der Lübecker Nachrichten zur Rauschgiftkriminalität erklärt der gesundheits- und sozialpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 26.06.2019 In immer mehr Kitas wird Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch gesprochen

Seit 2017 können Kreise und kreisfreie Städte Landeszuschüsse für die Sprachbildung in Regional- und Minderheitensprachen in Kindertageseinrichtungen beantragen. Und erneut zeigt sich: Das auf Initiative des SSW ins Leben gerufene Förderprogramm ist ein voller Erfolg.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.06.2019 Jamaika darf Fehlentscheidung des Bundes nicht einfach den Kommunen aufbürden

Zu den im Haushaltsentwurf 2020 geplanten Kürzungen bei den Integrationsmitteln erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen