Pressemitteilung · Lars Harms · 29.08.2018 Behördlicher Schriftverkehr auf Dänisch: Jetzt auch in Kiel

Mitglieder der dänischen Minderheit sollen sich künftig auch in Kiel in dänischer Sprache an die Behörden wenden und dänischsprachige Urkunden einreichen können ohne für Übersetzungskosten aufkommen zu müssen. 

Der Innen- und Rechtsausschuss des Landtags hat heute einen entsprechenden Antrag des SSW zur Änderung des Landesverwaltungsgesetzes einstimmig beschlossen. 

Im Landesteil Schleswig besteht schon heute die Möglichkeit, behördlichen Schriftverkehr in dänischer Sprache zu verfassen. „Mit der Landeshauptstadt schließt sich der Kreis, und wir kommen unserem Ziel, die Minderheitensprachen in den schleswig-holsteinischem Alltag zu verankern, wieder ein Stück näher“, freut sich Lars Harms, Vorsitzender des SSW im Landtag.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 03.04.2020 Deutsch-dänische Kulturvereinbarungen - eine echte Erfolgsgeschichte

Zur Antwort der Landesregierung auf die kleine SSW-Anfrage zur deutsch-dänischen Kulturvereinbarung (Drucksache 19/2087) erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 01.04.2020 Unternehmen brauchen schnelle, unbürokratische Unterstützung

Zum Koalitionsstreit um direkte Finanzhilfen für Unternehmen mit über 10 Beschäftigten erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.03.2020 Deutschland muss Druck machen bei der Flüchtlingsaufnahme

Die Situation auf den Ägäis-Inseln und an der türkisch-griechischen Grenze spitzt sich immer weiter zu. Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, hat die Bundesregierung jetzt aufgefordert, wohlmeinenden Worten endlich Taten folgen zu lassen:

Weiterlesen