Pressemitteilung · 22.08.2022 Auf Einladung von Stefan Seidler: Bundestagspräsidentin Bas besucht Minderheiten in Schleswig-Holstein

"Die dänische Minderheit, die friesische Volksgruppe und die deutschen Sinti und Roma haben jeder für sich eine starke, eigene Identität und reiche Kulturen. Ich bin sehr glücklich, dass die Bundestagspräsidentin am 30.08.2022 einige Facetten dieser bei uns im Norden kennenlernen wird", erklärte der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler zur Bekanntgabe des Programms des Besuchs der Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) am 30.08.2022 in Flensburg.

"Besonders die dänische Minderheit hat eine lange Tradition eines eigenen Schulwesens. Dies wollen wir mit dem Auftakt-Besuch in der dänischen Gustav-Johannsen Skolen würdigen, dessen Namensgeber einer der ersten Vertreter nationaler Minderheiten in einem deutschen Parlament war", erklärte Seidler weiter.

Neben dem Besuch der Gustav-Johannsen Skolen wird die Bundestagspräsidentin auch mit Jugendvertreterinnen und Vertretern der drei in Schleswig-Holstein ansässigen Minderheiten in einem offenen Austausch treten. "Auf diesen Programmpunkt hat dabei die Bundestagspräsidentin besonderen Wert gelegt", hob Seidler abschließend hervor.

Darüber hinaus werden Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Vereine der drei Minderheiten stattfinden.

Der Besuch der Bundestagspräsidentin Bärbel Bas erfolgt auf Einladung von Stefan Seidler. Sie wird dabei von der Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Natalie Pawlik (SPD) begleitet.

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 29.09.2022 Schwarz-Grün will den Abbau der Demokratie auf kommunaler Ebene!

„Nicht in der Kleinteiligkeit von kommunalen Vertretungen liegt die Hemmschwelle für demokratisches Handeln. Wohl aber in der Kleinteiligkeit Schleswig-Holsteins.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 29.09.2022 Pflege ist Daseinsvorsorge und muss bezahlbar bleiben

„Eine menschenwürdige Pflege darf nicht zur Luxusware werden“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 29.09.2022 Niemand soll aus Kostengründen auf Medikamente verzichten müssen

„Wenn Menschen dazu gezwungen werden, an ihrer Gesundheit zu sparen, ist das inakzeptabel und unwürdig“

Weiterlesen