Pressemitteilung · 20.05.2022 Dänen und Friesen erhalten mehr Bundesgelder

"Sowohl für den Sydslesvigsk Forening (SSF) als auch die friesische Volksgruppe gibt es jeweils bis zu 50.000 Euro mehr Gelder im Bundeshaushalt 2022", meldet der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler von der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages.

 

"Dass uns das ohne eigene Fraktion gelungen ist, ist ein riesiger Erfolg! Im gesamten Bundeshaushalt mag die Summe nicht bedeutend sein, aber für uns vor Ort in Schleswig-Holstein macht das Geld einen großen Unterschied. Angesichts steigender Personal- und Unterhaltskosten ist eine Erhöhung der Bundesmittel nötig und ermöglicht die Fortführung der Arbeit unserer Einrichtungen."

Seidler ergänzt: "Ohne die Unterstützung vieler Fachpolitiker in den anderen Fraktionen wäre dieser schöne Erfolg nicht möglich gewesen, dafür ein großes Dankeschön von mir im Namen der Dänen und Friesen. Die zahllosen Gespräche und der direkte Kontakt haben sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt müssen wir in den zukünftigen Verhandlungen daran arbeiten, dass wir speziell bei den Friesen von projektgebundenen hin zu verstetigten Förderungen kommen."

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 04.08.2022 Verfügbarkeit der Drogenersatztherapie flächendeckend sichern

Zur ernüchternden Antwort auf seine kleine Anfrage zur Versorgung von Substitutionspatient:innen in Schleswig-Holstein (Drucksache 20/95) erklärt der gesundheitspolitische Sprecher des SSW, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 21.07.2022 SSWs landdagsgruppe søger snarest muligt en Videnskabelig medarbejder (m/k/d)

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 14.07.2022 100 Tage prüfen und evaluieren

Zum 100 Tage-Programm der schwarz-grünen Landesregierung erklärt der Vorsitzende der SSW-Fraktion im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen