Pressemitteilung · 10.06.2022 Holsteinstadion: Rechtzeitig Einsparungsmöglichkeiten diskutieren

Zur Diskussion um Kostensteigerungen und mögliche Mehrbedarfe bei der Finanzierung des Umbaus des Holsteinstadions erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion:

„Wenn die Mehrheit der Ratsversammlung verlautbart, dass der Umbau des Holsteinstadions an der Stadt nicht scheitern dürfe, wie in der vergangenen Sitzung der Ratsversammlung geschehen, dann ist das weder für den Sport noch für den städtischen Haushalt ein gutes Zeichen.

Fakt ist, dass die gegenwärtigen Krisen den Stadionumbau verteuern. Wichtig ist, dass das Ziel der Erstliga-Tauglichkeit nicht aus den Augen gerät. Daher hatten wir einen Vorschlag zur Kostensenkung beim Stadionumbau vorgelegt. Dieser wurde, wie alle insgesamt drei Anträge mit ähnlicher Zielrichtung, abgelehnt.

Wir sind gespannt, wie man das erklären will, wo die Kommunalaufsicht den städtischen Investitionshaushalt doch gerade erst – und von deutlicher Kritik begleitet – um mehr als die Hälfte zusammengestrichen hat. Da steht uns eine interessante Haushaltsdiskussion bevor, zu der wir allerdings schon eines sagen können: Die Umsetzung des Stadionumbaus mit Streichungen im sozialen Bereich zu finanzieren, werden wir nicht hinnehmen.“

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 22.03.2023 Planungssicherheit für die Wasserrettung

„Wasserrettung: Northern HeliCopter muss jetzt Planungssicherheit gegeben werden!“

Weiterlesen

Rede · Sybilla Nitsch · 22.03.2023 Haushalt: Wir fordern das 49-Euro-Ticket kostenlos für FSJler und FÖJler

„Unsere prominentesten Haushaltsanträge in diesem Einzelplan: Das 49-Euro-Ticket kostenlos für FSJler und FÖJler, Investitionen in die Radinfrastruktur in den Ober- und Mittelzentren, eine Aufstockung des Standortmarketings, eine Anschubfinanzierung für eine landesweite Online-Praktikumsbörse und insgesamt mehr Geld für unsere landeseigenen Häfen.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 22.03.2023 Haushalt Die Errichtung eines Friesischen Bildungsinstituts ist ein minderheitenpolitischer Quantensprung

„Wir vom SSW freuen uns sehr, dass immerhin sechs unserer Änderungsanträge eine breite Zustimmung im Finanzausschuss gefunden haben, darunter ein minderheitenpolitischer Quantensprung: Die Errichtung eines Friesischen Bildungsinstituts.“

Weiterlesen