Pressemitteilung · 30.04.2014 Der SSW trauert um Wilhelm Klüver

Wilhelm Klüver ist tot. Der ehemalige SSW-Landesvorsitzende ist am gestrigen Dienstag im Alter von 85 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.

Wilhelm Klüver war von 1989 bis 1997 Landesvorsitzender des Südschleswigschen Wählerverbandes und ein enger Weggefährte des damaligen Landtagsabgeordneten Karl Otto Meyer. Er war 26 Jahre Mitglied im Landesvorstand und hat auch als Kommunalpolitiker in den Gemeinden Leck und Rieseby die Kommunalpolitik des SSW über Jahrzehnte mitgeprägt.

Landesvorsitzender Flemming Meyer: "Mit Wilhelm Klüver verliert der SSW ein echtes Urgestein. Wilhelm war eine sehr starke und gradlinige Persönlichkeit, er hielt stets engen Kontakt zu unseren Freunden in der dänischen Politik und pflegte gute Beziehungen zur deutschen Mehrheitsbevölkerung, als dies nach dem Krieg nicht immer unbedingt eine Selbstverständlichkeit war."

Wilhelm Klüver hinterlässt seine Frau Grete und drei Kinder. Die Trauerfeier findet am Dienstag um 14 Uhr in der dänischen Helligåndskirke in Flensburg statt.

 


Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 11.07.2024 Ein bitterer Tag für die Minderheitensprachen

In einem Änderungsantrag zum neuen Hochschulgesetz (20/1526) hat sich der SSW für eine Sonderregelung bei der Besetzung von Professuren in Regional- und Minderheitensprachen eingesetzt. Dieser wurde heute im Bildungsausschuss abgelehnt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 19.07.2024 Pädagogische Arbeit in unseren Kitas sichern

„Trotz Vorschaltgesetz bleiben Unsicherheiten und Herausforderungen“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 19.07.2024 Verfassungsschutzbericht 2023: Die größte Gefahr geht vom Rechtsextremismus aus

„Auf Worte folgen Taten. Sprache ist wichtig. Es geht um Framing, um Deutungshoheit und Themensetzen sowie letztlich auch um Beeinflussung. Die Mitte der Gesellschaft wird zunehmend empfänglich für extremistische und demokratiefeindliche Positionen.“

Weiterlesen