Pressemitteilung · 06.11.2018 Die Bahn muss in die Puschen kommen

Zur Hochstufung schleswig-holsteinischer Schienenprojekte in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Das sind doch endlich mal gute Nachrichten für den Schienenverkehr in Schleswig-Holstein, nicht zuletzt für die leidgeplagten Nutzer der Marschbahn. 

Jetzt muss es darum gehen, den zweigleisigen Ausbau des Schienenverkehrs zwischen Niebüll und Klanxbüll zügig voranzutreiben. Hier erwarte ich insbesondere auch von der Bahn eine entsprechende Prioritierung, Zusammenarbeit mit dem Land und dass Einschränkungen für die Bahnreisenden beim Ausbau auf einem Minimum gehalten werden. Kurzum: Die Weichen sind gestellt – jetzt muss die Bahn in die Puschen kommen. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 08.04.2021 Die Gastronomie hat lange auf diese Perspektive gewartet

Zur Öffnung der Außengastronomie in Schleswig-Holstein ab Montag den 12. April erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher des SSW, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 26.03.2021 Besondere Situation von Krankenhäusern in Grenzgebieten berücksichtigen

„Wir sind noch ein gutes Stück von einer tragfähigen Lösung entfernt“

Weiterlesen