Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 28.07.2021 Die DAZ-Klassen nicht vergessen, Frau Prien!

Zur heutigen Pressekonferenz der Bildungsministerin zum Schulstart erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Der Präsenzunterricht hat für uns hohe Priorität. Deshalb ist es richtig, dass in den Schulen eine Impfkampagne gestartet werden soll. Die Frage ist: Warum erst ab dem 19. August und nicht direkt ab der ersten Schulwoche? Das hätte man doch längst vorbereiten können.

Dass auch die Förderschulen bei der Kampagne berücksichtigt werden sollen, ist schon mal ein Fortschritt. Doch was ist mit den Schülerinnen und Schülern in den DAZ-Klassen? Hierzu habe ich von der Ministerin kein Wort vernommen. Ich hoffe doch sehr, dass Karin Prien auch diese auf dem Schirm hat.

Auch wenn das Distanzlernen in bisherigem Umfang hoffentlich der Vergangenheit angehört, muss die Digitalisierung in den Schulen weiter vorangetrieben werden. Denn so rosarot, wie es die Ministerin gerne darstellt, sieht es keinesfalls aus. Sollte es jemals wieder zu Unterrichtsituationen kommen wie im großen Lockdown, dann muss die digitale Infrastruktur reibungslos funktionieren. Davon waren wir bisher weit entfernt.

Den Schülerinnen und Schülern und dem Schulpersonal im Land wünsche ich einen erfolgreichen Start ins Schuljahr 2021/22.
 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 24.09.2021 Ganztagsbetreuung im Dialog mit den Betroffenen planen

„Wir brauchen ein Konzept, von dem alle Schülerinnen und Schüler des Landes profitieren.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 23.09.2021 Perspektiven für die Landwirtschaft schaffen

„Als SSW wollen wir in 2040 eine Landwirtschaft, die bäuerlich geprägt ist, die ressourcenschonend und nachhaltig arbeitet. Die die Aspekte des Tierwohls, der Biodiversität, des Gewässer- und Bodenschutzes stärker berücksichtigt. Die es mit den Herausforderungen des Klimawandels und der Wetterextreme aufnehmen kann… Aber unsere Gesellschaft muss der Landwirtschaft auch entgegenkommen, für lau ist es nicht umsetzbar.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 23.09.2021 Gendersprache: Sie eskalieren an der Wirklichkeit vorbei

„Geschlechtersensibler Sprachgebrauch dringt von unten hervor und bahnt sich seinen Weg durch die Instanzen. Ein Erlass allerdings, der dieser Sprachentwicklung nun so hart einen Riegel vorschiebt, will nicht mehr Teil eines Diskurses sein, sondern diesen beenden.“

Weiterlesen