Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 28.07.2021 Die DAZ-Klassen nicht vergessen, Frau Prien!

Zur heutigen Pressekonferenz der Bildungsministerin zum Schulstart erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Der Präsenzunterricht hat für uns hohe Priorität. Deshalb ist es richtig, dass in den Schulen eine Impfkampagne gestartet werden soll. Die Frage ist: Warum erst ab dem 19. August und nicht direkt ab der ersten Schulwoche? Das hätte man doch längst vorbereiten können.

Dass auch die Förderschulen bei der Kampagne berücksichtigt werden sollen, ist schon mal ein Fortschritt. Doch was ist mit den Schülerinnen und Schülern in den DAZ-Klassen? Hierzu habe ich von der Ministerin kein Wort vernommen. Ich hoffe doch sehr, dass Karin Prien auch diese auf dem Schirm hat.

Auch wenn das Distanzlernen in bisherigem Umfang hoffentlich der Vergangenheit angehört, muss die Digitalisierung in den Schulen weiter vorangetrieben werden. Denn so rosarot, wie es die Ministerin gerne darstellt, sieht es keinesfalls aus. Sollte es jemals wieder zu Unterrichtsituationen kommen wie im großen Lockdown, dann muss die digitale Infrastruktur reibungslos funktionieren. Davon waren wir bisher weit entfernt.

Den Schülerinnen und Schülern und dem Schulpersonal im Land wünsche ich einen erfolgreichen Start ins Schuljahr 2021/22.
 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 30.09.2022 Im Land zwischen den Meeren muss jedes Kind schwimmen lernen

„Wenn es um die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler geht, dann sind zwei Faktoren besonders gesundheitsschädlich: Stress und Armut.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 02.09.2022 Inklusion, Lernmittelfreiheit, Heimkinderschulpflicht: Es gibt so viele Themen, die uns unter den Nägeln brennen

„Machen Sie es doch lieber wie SPD und SSW: Fordern Sie Ihre Ministerin auf, zu den wirklich wichtigen Themen zu berichten!“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 01.09.2022 Die Landesregierung darf sich nicht mehr wegducken in Sachen Grenzkontrollen

„Wir fordern, dass beim Thema Grenzkontrollen die besondere Situation und die Belastungen für die Minderheiten in unserer Region stets mitbedacht werden. Wir werden uns weiterhin unermüdlich für ein grenzenloses deutsch-dänisches Grenzland einsetzen.“

Weiterlesen