Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 21.02.2017 Digitales Lernen: Chancen nutzen – über Risiken aufklären

Zum Lernen mit digitalen Medien erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Digitale Medien eröffnen vielfältige Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung. Sie erhöhen die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler und ermöglichen insbesondere auch Kindern und Jugendlichen mit Lernschwächen, auf Augenhöhe mitzulernen. Deshalb ist es nur konsequent und richtig, dass die rot-grün-blaue Landesregierung die digitale Bildung weiter voran bringt. 

Besonders freut mich, dass ein teil der Fördersumme explizit für Förderzentren mit den Schwerpunkten geistige, körperliche und motorische Entwicklung vorgesehen ist. Denn auch diese Schülerinnen und Schüler können im Lernprozess von den digitalen Möglichkeiten enorm profitieren.

Bei aller digitalen Begeisterung müssen wir jedoch stets im Blick behalten, dass mit dem Internet auch Risiken verbunden sind. Themen wie Cybermobbing, Sexting, Spiel- und Internetsucht gehören daher ebenso so in den digitalen Lehrplan. 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 30.09.2022 Im Land zwischen den Meeren muss jedes Kind schwimmen lernen

„Wenn es um die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler geht, dann sind zwei Faktoren besonders gesundheitsschädlich: Stress und Armut.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 02.09.2022 Inklusion, Lernmittelfreiheit, Heimkinderschulpflicht: Es gibt so viele Themen, die uns unter den Nägeln brennen

„Machen Sie es doch lieber wie SPD und SSW: Fordern Sie Ihre Ministerin auf, zu den wirklich wichtigen Themen zu berichten!“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 01.09.2022 Die Landesregierung darf sich nicht mehr wegducken in Sachen Grenzkontrollen

„Wir fordern, dass beim Thema Grenzkontrollen die besondere Situation und die Belastungen für die Minderheiten in unserer Region stets mitbedacht werden. Wir werden uns weiterhin unermüdlich für ein grenzenloses deutsch-dänisches Grenzland einsetzen.“

Weiterlesen