Pressemitteilung · Flemming Meyer · 21.12.2015 Ein tolles Weihnachtsgeschenk

Zur Einigung der Sozialministerin mit den Kommunen über die 138,5 Mio. Euro starke Kita-Offensive 2016-2018 erklärt der sozialpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Schleswig-Holstein hat sich beim Kita-Ausbau vom Schlusslicht bei Regierungsübernahme zur Nummer eins unter den westlichen Ländern entwickelt. Wir werden den Kommunen auch in den kommenden Jahren weiterhin bei der Schaffung von Betreuungsplätzen kräftig unter die Arme greifen. 

Mir ist bewusst, und ich habe großen Respekt davor, was unsere Pädagoginnen und Pädagogen im Land täglich leisten – und dass sie mit der Integration von Flüchtlingskindern vor einer weiteren personalintensiven Herausforderung stehen. Deshalb werden wir zusätzlich zum Ausbau auch verstärkt die Qualität in den Vordergrund stellen, etwa durch eine Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels, damit auch am Nachmittag zwei Fachkräfte pro Ganztagsgruppe zur Verfügung stehen.

Viele Pädagoginnen und Pädagogen haben bereits an vom Land geförderten Fortbildungen über die Arbeit mit traumatisierten Kindern teilgenommen, und die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Auch hier werden wir weiterhin am Ball bleiben, um die Fachkräfte bestmöglich zu unterstützen. Gleiches gilt für die Anhebung der Förderung zur Sprachbildung. 

Die Vereinbarung zur Kita-Offensive 2016-2018 ist ein echter Durchbruch für den quantitativen und qualitativen Ausbau unserer Kitas in Schleswig-Holstein. Ich danke der Sozialministerin und den kommunalen Vertreterinnen und Vertretern für dieses tolle Weihnachtsgeschenk. 

Weitere Artikel

Rede · Flemming Meyer · 13.12.2019 Keine einzige Kita in Schleswig-Holstein bietet „Original Play“ an

Dieser Antrag ist völlig überflüssig

Weiterlesen

Rede · Flemming Meyer · 13.12.2019 Flächendeckend muss das Zauberwort sein

5G-Standard einführen - aber bestehende Netze nicht vergessen!

Weiterlesen

Rede · Flemming Meyer · 12.12.2019 Stationäre Versorgung ist Teil der Daseinsvorsorge

Wir müssen endlich zu einem bedarfsgerechten und auskömmlichen Finanzierungssystem kommen, das auch Bereiche wie die Geburtshilfe oder die Pädiatrie entsprechend absichert.

Weiterlesen