Pressemitteilung · 08.05.2009 Erdkabel: Nordfriesland hat keinen Grund zum Jubeln

Der SSW kritisiert, dass die CDU in Nordfriesland das gestern vom Bundestag beschlossene Gesetz zum Ausbau der Stromnetze begrüßt, obwohl in Nordfriesland weiterhin keine Erdkabel verlegt werden dürfen. „Die Jubelarien von Ingbert Liebing bringen uns gar nichts, wenn wir bei uns keine entsprechenden Pilotprojekte durchführen dürfen“, sagt der SSW-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des SSW im Nordfriesland, Lars Harms.

„Das Gesetz zur Beschleunigung des Ausbaus der Höchstspannungsnetze erlaubt zwar künftig Pilotprojekte mit Erkabeln, aber es wurde kein Projekt in Schleswig-Holstein genehmigt. Damit sind wir erst einmal keinen Schritt weiter, sondern müssen erst einmal die Projekte in anderen Bundesländern abwarten. Es bringt uns überhaupt nichts, dass wir in ferner Zukunft vielleicht auch in Nordfriesland Erdkabel verlegen dürfen, denn wir brauchen jetzt die Stromverbindungen, über die wir die erneuerbaren Energien aus Nordfriesland ins bundesweite Stromnetz einsparen können.

Für Nordfriesland bedeutet die gestrige Entscheidung, dass die klimafreundliche Stromproduktion in unserer Region auf Jahre hinaus gedrosselt wird, denn neue Überlandleitungen sind weiterhin keine Alternative. Sowohl die schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten als auch die Landesregierung sind damit gescheitert, Nordfriesland unter die ersten zu bringen, die mit Erkabeln arbeiten dürfen. Ich weiß wirklich nicht, weshalb dies ein Grund zum Jubeln sein sollte.“


Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 03.03.2021 Die AfD ist Gift für Deutschland

Zu Medienberichten, wonach das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD nun bundesweit als Verdachtsfall eingestuft hat, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.02.2021 Rede zu Protokoll gegeben Erneuerbare Energien schaffen Wertschöpfung in der Region

"In einer Studie von 2017 des „Forum Ökologische-Soziale Marktwirtschaft“ wurde untersucht, wie hoch die Förderung fossiler Energieträger im Zeitraum 1970 bis 2016 waren. Demnach lag die gesamte reale Förderung für Atomenergie, Steinkohle und Braunkohle bei 674 Milliarden Euro."

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 26.02.2021 Rede zu Protokoll gegeben Auch den Studierenden müssen wir in der Pandemie helfen

„Es ist wichtig, dass wir hier jede Hürde wegräumen, die im Weg stehen könnte. “

Weiterlesen