Pressemitteilung · 30.01.2007 Finger Weg von Nordfriesland

Zur Initiative „Wir sind Nordfriesland“ gegen eine Kreisreform in Schleswig-Holstein erklärt der SSW-Landtagsabgeordnete Lars Harms:

„Nachdem der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion sich für ein Sondermodell Dithmarschen eingesetzt hat, sollte er sich auch dafür stark machen, bei der Kreisreform die Finger von Nordfriesland zu lassen.

Die Nordfriesen haben ebenso wie die Dithmarscher verstanden, dass die geplanten Kreisfusionen irrsinnig sind. Die Regierung sollte endlich ihre Pläne überdenken, bevor der nächste Kreis auf die Barrikaden geht.

Wir fordern alle Bürgerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein auf, unter der Homepage www.wir-sind-nordfriesland.de unseren Protest zu unterstützen und so der Großen Koalition die rote Karte zu zeigen.“

Weitere Artikel

Rede · Christian Dirschauer · 22.09.2021 Auch die digitale Teilhabe darf nicht am Geldbeutel scheitern

„Fakt ist, dass es für viele Hartz-IV-Familien oftmals nicht einmal für eine ausgewogene Ernährung reicht. Geschweige denn für kulturelle oder schulische Teilhabe.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 22.09.2021 Rede zu Protokoll gegeben Wir wollen keine neoliberale Privilegierung

„Wer jetzt keine Lernrückstände aufholt, keine Angehörigen pflegt, keinen kleinen Geschwistern helfen muss, sich keinen Schülernebenjob suchen musste, der oder die findet vielleicht noch Zeit für ein Ehrenamt. Viele andere aber eben nicht.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 22.09.2021 Stärkeres Augenmerk auf Verkehrserziehung und -Pädagogik

„Wir sollten wieder ein stärkeres Augenmerk auf so einfache Dinge wie Verkehrserziehung und -Pädagogik haben, gerade an unseren Schulen. Und was ist aus den Schülerlotsen geworden? Wir sollten gerade die kleinsten Verkehrsteilnehmer*innen wieder stärker in den Focus nehmen, denn ich glaube hier wurde in den letzten Jahren einiges versäumt.“

Weiterlesen