Pressemitteilung · 23.09.2005 Friesische Stationsschilder sind Meilenstein der sprachlichen Gleichstellung

Der SSW begrüßt die heutige Einweihung von friesischsprachigen Stationsschildern an Bahnhöfen in Nordfriesland. „Die Stationsschilder sind wichtige Visitenkarten der Region. Deshalb ist es für uns Friesen eine große Freude, dass auf den Bahnhöfen jetzt auch die friesische Kultur der Region zum Ausdruck kommt“, sagt der friesische SSW-Landtagsabgeordnete Lars Harms.

„Seit einigen Jahren konnten wir erreichen, dass die friesische Sprache und damit die Kultur Nordfrieslands wieder stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt wird. Mit friesischsprachigen Ortsnamen in Straßenkarten und Schulatlanten wird den Menschen in Nordfriesland und außerhalb der Region schon die besondere kulturelle Vielfalt an der Westküste Schleswig-Holsteins verdeutlicht. Das ist nicht nur attraktiv für Gäste, damit  wird die friesische Minderheit auch ein Stück weit mit der Mehrheitsbevölkerung gleichgestellt.

Die Stationsschilder sind ein weiterer wichtiger Meilenstein auf diesem Weg“, freut sich Lars Harms, der sich als Vorstandsmitglied der Friisk Foriining bei der Bahn für die friesische Beschilderung der Bahnhöfe eingesetzt hatte.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 08.04.2021 Die Gastronomie hat lange auf diese Perspektive gewartet

Zur Öffnung der Außengastronomie in Schleswig-Holstein ab Montag den 12. April erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher des SSW, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 26.03.2021 Besondere Situation von Krankenhäusern in Grenzgebieten berücksichtigen

„Wir sind noch ein gutes Stück von einer tragfähigen Lösung entfernt“

Weiterlesen