Pressemitteilung · Lars Harms · 19.07.2017 Günthers A20-Versprechen befördert Politikverdrossenheit

Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, hat Regierungschef Daniel Günther heute vorgeworfen, die Wählerinnen und Wähler hinter die Fichte geführt zu haben.

Daniel Günther sei ohne Zweifel bewusst gewesen, dass er sein Wahlversprechen, die A20 bis zum Jahr 2022 fertig zu stellen, nie hätte einhalten können. Eine solche Zielmarke sei – Zwergschwäne hin oder her - völlig unrealistisch. 

Wer mit leeren Versprechen Wahlkampf betreibe, beschädige nicht nur das Ansehen der eigenen Partei, sondern der Politik insgesamt und sorge für mehr Politikverdrossenheit, so Harms.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 23.10.2019 Der eSport boomt, doch die Jamaika-Koalition ist afk

Der eSport wird es entgegen aller Ankündigungen der Landesregierung auch weiterhin schwer haben sich in Schleswig-Holstein institutionell weiter zu entwickeln. Denn schon ab dem kommenden Jahr will Jamaika die Förderung von eSport-Häusern wieder eindampfen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 07.10.2019 Angebot der Beschäftigten annehmen

Für eine Sonderzahlung von jährlich 1000 Euro würde der Deutsche Beamtenbund auf eine Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für Beamte verzichten. Der SSW im Landtag hat die Landesregierung nun formell aufgefordert, das Angebot anzunehmen.

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 27.09.2019 Sicherer Hafen Wir brauchen mehr als symbolische Anträge

Wenn ich neben den Selbstverpflichtungen unserer Kommunen an dieses Schutzprogramm denke, dann ist mein Eindruck der, dass Schleswig-Holstein schon längst ein „Sicherer Hafen“ geworden ist.

Weiterlesen