Pressemitteilung · Lars Harms · 31.01.2018 Gute Nachrichten für das Nordfriisk Instituut

Das Nordfriisk Instituut in Bredstedt soll noch im laufenden Jahr zusätzlich 15.000 Euro Landesmittel erhalten für einen neuen Internetauftritt samt der Möglichkeit, über diese Bücher und Medien zu verkaufen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:


Ich freue mich, dass es gelungen ist, diese wichtige Fördermaßnahme im Haushaltsvorschlag der Landesregierung für 2018 zu verankern. Das Nordfriisk Instituut spielt eine herausragende Rolle in der Forschung, Förderung und Vermittlung der friesischen Sprache und Kultur in Schleswig-Holstein. Der Internetauftritt des Instituts bedarf jedoch dringend einer Modernisierung, um dem enormen Aufwand, der hier betrieben wird, auch in der Außenvermarktung gerecht zu werden. Mit der künftigen Möglichkeit des Online-Verkaufs von Büchern und Medien erhält das Nordfriiisk Instituut zudem die Möglichkeit, seinen Eigenbetrag zur Finanzierung zu stabilisieren. 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 27.01.2023 Fokus auf die Digitalisierung, bitte!

„Es gibt drängendere Probleme in diesem Bereich, als die Neuausrichtung der Suchfunktionen von juristischen Datenbanken.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.01.2023 Einsatzkräfte müssen in Sicherheit arbeiten können

„Wir wissen noch nicht, woran es gelegen hat. Wir wissen, dass einige Stadtteile betroffener sind als andere. Und wir wissen bereits jetzt, dass Prävention die beste Maßnahme gegen Gewaltkriminalität ist.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 25.01.2023 Straßenbaubeiträge können Existenzen zerstören

„Die finanzielle Lage der Bürgerinnen und Bürger hängt in Schleswig-Holstein davon ab, wo sie wohnen. Es wäre angemessen gewesen, hier wirklich noch einmal Betroffene zu Wort kommen zu lassen.“

Weiterlesen