Pressemitteilung · Lars Harms · 31.01.2018 Gute Nachrichten für das Nordfriisk Instituut

Das Nordfriisk Instituut in Bredstedt soll noch im laufenden Jahr zusätzlich 15.000 Euro Landesmittel erhalten für einen neuen Internetauftritt samt der Möglichkeit, über diese Bücher und Medien zu verkaufen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:


Ich freue mich, dass es gelungen ist, diese wichtige Fördermaßnahme im Haushaltsvorschlag der Landesregierung für 2018 zu verankern. Das Nordfriisk Instituut spielt eine herausragende Rolle in der Forschung, Förderung und Vermittlung der friesischen Sprache und Kultur in Schleswig-Holstein. Der Internetauftritt des Instituts bedarf jedoch dringend einer Modernisierung, um dem enormen Aufwand, der hier betrieben wird, auch in der Außenvermarktung gerecht zu werden. Mit der künftigen Möglichkeit des Online-Verkaufs von Büchern und Medien erhält das Nordfriiisk Instituut zudem die Möglichkeit, seinen Eigenbetrag zur Finanzierung zu stabilisieren. 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 29.10.2020 Historischer Schulterschluss gegen die Corona-Pandemie und ihre Folgen

„Es ist ein starkes Signal, dass die Minderheiten in den nächsten Jahren keine Kürzungen bei ihren Zuschüssen befürchten müssen.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 29.10.2020 Wir brauchen Profis, die sich gut auskennen mit den verschlungenen Wegen des Geldes

„Ich bin davon überzeugt, dass den hiesigen Finanzämtern eine Schlüsselstellung bei der Geldwäsche zukommt. Darum erscheint mir eine zentrale Geldwäschebekämpfung auf der Ebene der Finanzämter der Weg, den wir einzuschlagen haben.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 29.10.2020 E-Sport: Von den Leuchttürmen sind nur noch Teelichter übriggeblieben

„Wenn hier nicht etwas geschieht, wird Schleswig-Holstein bald das letzte Licht sein, wenn es um E-Sports in der Bundesrepublik geht.“

Weiterlesen