Pressemitteilung · Lars Harms · 31.01.2018 Gute Nachrichten für das Nordfriisk Instituut

Das Nordfriisk Instituut in Bredstedt soll noch im laufenden Jahr zusätzlich 15.000 Euro Landesmittel erhalten für einen neuen Internetauftritt samt der Möglichkeit, über diese Bücher und Medien zu verkaufen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:


Ich freue mich, dass es gelungen ist, diese wichtige Fördermaßnahme im Haushaltsvorschlag der Landesregierung für 2018 zu verankern. Das Nordfriisk Instituut spielt eine herausragende Rolle in der Forschung, Förderung und Vermittlung der friesischen Sprache und Kultur in Schleswig-Holstein. Der Internetauftritt des Instituts bedarf jedoch dringend einer Modernisierung, um dem enormen Aufwand, der hier betrieben wird, auch in der Außenvermarktung gerecht zu werden. Mit der künftigen Möglichkeit des Online-Verkaufs von Büchern und Medien erhält das Nordfriiisk Instituut zudem die Möglichkeit, seinen Eigenbetrag zur Finanzierung zu stabilisieren. 

Weitere Artikel

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Wir brauchen gerechte Ausgleichszahlungen in allen Bereichen

„Fairness sollte nicht nur auf dem Spielfeld gelebt werden, sondern eben auch von Seiten des Staates.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 26.03.2021 Der Notausschuss sichert parlamentarische Handlungsfähigkeit in Katastrophenlagen

„Der Notausschuss kommt nur dann in Frage, wenn wir eine Katastrophenlage oder eine Pandemie haben, der Landtag seine Beschlussfähigkeit nicht herstellen kann und der Notausschuss mit 2/3 seiner Mitglieder die Notlage feststellt. Damit sind die Hürden extrem hoch.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 25.03.2021 Jüdisches Leben gehörte und gehört zu Schleswig-Holstein

„Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen mobilisieren Solidarität und erhöhen die Sichtbarkeit und Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein.“

Weiterlesen