Pressemitteilung · 29.09.2000 Halligkompromiss in Sicht

Anlässlich des 15. Geburtstages des Nationalparks Wattenmeer, gratuliert der westküstenpolitische Sprecher des SSW, Lars Harms, heute in Kiel.

"Es freut uns, dass der SSW mit seinem Änderungsantrag zur Bewirtschaftung der "Hamburger Hallig" maßgeblich dazu beigetragen hat, dass es eine kompromissfähige Lösung für die Hallig geben kann, nämlich den Betrieb der Gaststätte durch den Zweckverband bei gleichzeitiger Wahrung der Rechte der National-Park Service GmbH und der vor Ort tätigen Umweltverbände. Wenn wir für die Hallig ein tragbares Ergebnis erzielen, trägt das für die allgemeine Nationalparkakzeptanz an der Westküste bei. Dies ist ein Geschenk, das wir dem Schleswig-Holsteinischen Nationalpark zu seinem Geburtstag überreichen möchten," so Lars Harms.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 21.06.2022 Wir brauchen eine soziale Energiewende

Zu Medienberichten, wonach CDU und Grüne planen eine Solarpflicht für Neubauten einzuführen, erklärt der energie- und umweltpolitische Sprecher der SSW-Fraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 17.06.2022 Polizei und Justiz im Kampf gegen Kindesmissbrauch stärken

Mehr Stellen, mehr Technik und psychologische Betreuung: Die SSW-Fraktion will die Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet zu einem Schwerpunkt der Polizeiarbeit machen.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 16.06.2022 Lars Harms: Straßenbaubeiträge endlich abschaffen!

Die Erhebung von Straßenbaubeiträgen bringt Hauseigentümer oft und meist unverhofft in erhebliche finanzielle Bedrängnis. Der SSW fordert jetzt die Abschaffung dieser Beiträge (Drucksache 20/21).

Weiterlesen