Pressemitteilung · 29.09.2000 Halligkompromiss in Sicht

Anlässlich des 15. Geburtstages des Nationalparks Wattenmeer, gratuliert der westküstenpolitische Sprecher des SSW, Lars Harms, heute in Kiel.

"Es freut uns, dass der SSW mit seinem Änderungsantrag zur Bewirtschaftung der "Hamburger Hallig" maßgeblich dazu beigetragen hat, dass es eine kompromissfähige Lösung für die Hallig geben kann, nämlich den Betrieb der Gaststätte durch den Zweckverband bei gleichzeitiger Wahrung der Rechte der National-Park Service GmbH und der vor Ort tätigen Umweltverbände. Wenn wir für die Hallig ein tragbares Ergebnis erzielen, trägt das für die allgemeine Nationalparkakzeptanz an der Westküste bei. Dies ist ein Geschenk, das wir dem Schleswig-Holsteinischen Nationalpark zu seinem Geburtstag überreichen möchten," so Lars Harms.

Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 21.10.2020 Zutiefst enttäuschend

In seinem Antrag „Solidarität mit den kurdischen Minderheiten“ hatte sich der SSW für eine Bundesratsinitiative zur Aufhebung des geltenden PKK-Betätigungsverbots ausgesprochen. In der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses lehnten Jamaika und SPD nicht nur eine schriftliche Anhörung zum Thema ab, sondern auch den Antrag in der Sache. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 05.10.2020 Volkshochschulen brauchen unsere stärkere Unterstützung

Zum aktuellen Antrag des SSW zur Stärkung der Volkshochschulen im Land sagt die weiterbildungspolitische Sprecherin Jette Waldinger-Thiering: 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 29.09.2020 Ein Erfolg, auf den wir stolz sein können

Zum heute von der Landesregierung beschlossenen Haushaltsentwurf 2021 erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen