Pressemitteilung · 13.03.2012 Jette Waldinger-Thiering ist neue SSW-Landtagsabgeordnete

Neue Landtagsabgeordnete des SSW ist ab heute die 47-jährige Lehrerin Jette Waldinger Thiering aus Eckernförde. Sie rückt für die Flensburger Abgeordnete Silke Hinrichsen nach, die in der vergangenen Woche im Alter von 55 Jahren verstorben war.

„Herzlich willkommen, Jette! Auch wenn der Anlass trauriger nicht sein könnte, sind wir sicher, dass dies der Beginn einer guten und hoffentlich auch langjährigen Zusammenarbeit sein wird“, sagt die Vorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Anke Spoorendonk.

Jette Waldinger-Thiering wird bis zur Landtagswahl die Sitze von Silke Hinrichsen im Innen- & Rechtsausschuss sowie im Eingabenaussschuss übernehmen. Zur Wahl am 6. Mai kandidiert sie auf Platz 4 der Landesliste nach den bisherigen Abgeordneten Anke Spoorendonk, Lars Harms und Flemming Meyer.

Eine Biografie und Fotos von Frau Waldinger-Thiering finden Sie in unserem Presseservice auf der Homepage www.ssw.de

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.03.2020 Deutschland muss Druck machen bei der Flüchtlingsaufnahme

Die Situation auf den Ägäis-Inseln und an der türkisch-griechischen Grenze spitzt sich immer weiter zu. Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, hat die Bundesregierung jetzt aufgefordert, wohlmeinenden Worten endlich Taten folgen zu lassen:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 24.03.2020 Absage der Abschlussprüfungen entweder bundesweit oder gar nicht

Zur heutigen Erklärung von Kultusministerin Karin Prien, wonach sie sich in der KMK für eine Absage der schulischen Abschlussprüfungen einsetzen will, erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 22.03.2020 Gemeinsame Pressemitteilung von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SSW: 50 Millionen Euro für die Erstattung von Kita-Gebühren

Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, erklärt:„Die Rückerstattung der Kita-Beiträge ist die schnellste und unbürokratischste Entlastung, die wir Eltern mit kleinen Kindern zukommen lassen können in diesen schweren Zeiten. Und das wollen wir dann auch gerne tun.“ 

Weiterlesen