Pressemitteilung · 04.02.2004 „Kik ind“ bei der dänischen Minderheit in Husum

Der SSW-Landtagsabgeordnete Lars Harms begrüßt die morgige Eröffnung des dänischen Minderheitencafes „Kik ind“ in Husum:

„Die Eröffnung des „Kik ind“ ist ein wichtiger Schritt der dänischen Min­der­heit in die Öffentlichkeit. Von nun an gibt es eine weitere Mög­lichkeit, die dänische Minderheit näher kennen zu lernen und dänische Kultur in Nord­friesland zu erleben.

Die dänische Minderheit unterhält in Nordfriesland Schulen, Kirchen, einen Sozial- und Gesundheitsdienst und leistet eine vielfältige Jugend- und Kultur­arbeit. Ohne die dänischen Organisationen wäre das Leben in unserem Land wesentlich ärmer. Wer diese Vielfalt kennen lernen möchte, sollte die Gele­genheit nutzen und das Minderheitencafe im Husumhus besu­chen.

Die vielen Aktivitäten und Leistungen der dänischen Minderheit sind aber nicht umsonst zu haben. Deshalb ist die Politik auf allen Ebenen gefordert, die Organisationen und Institutionen der dänischen Minderheit entsprechend zu fördern“, mahnt der SSW-Landtagsabgeordnete aus Koldenbüttel.


Am 5. Februar öffnet das Minderheitencafe im Husumhus (Neustadt 95) zum ersten Mal seine Türen. Das „Kik ind“ gibt den Angehörigen der dänischen Minderheit jeden Donnerstag die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen. Außerdem kann sich jeder Interessierte dort über die dänische Minderheit und ihre Arbeit informieren.

Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Rede · Lars Harms · 27.01.2022 Sinti und Roma gehören hierher. Punktum.

„Die Aufarbeitung der Geschichte wäre ein klares Signal, das der Landtag seinen verfassungsgemäßen Auftrag mit Leben erfüllt und eben nicht die ganze Arbeit den Verbänden der Sinti und Roma überlässt. Mit einer solchen Aufarbeitung würden wir auch hier wieder minderheitenpolitisch in Europa ein Zeichen setzen.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 27.01.2022 Bund, Länder, Kommunen und Schulträger müssen an einen Tisch

„Ein Bildungsexperte aus Dänemark bescheinigte im vergangenen Jahr: da wo Deutschland bei der Digitalisierung der Schulen heute steht, stand Dänemark zu Beginn der 2000er Jahre. Zwanzig Jahre Rückstand auf unser Nachbarland im Bereich der Digitalisierung der Schulen! Das kann und darf unserem Anspruch an gute Bildung nicht genügen!“

Weiterlesen

Rede · 27.01.2022 Jahr der Bildung für Nachhaltige Entwicklung: Kein 1-jähriges Motto, sondern eine Daueraufgabe

Deutschland verursacht etwa 2 Prozent aller Klimagase weltweit, allerdings stellen wir auch nur etwa 1 Prozent der Weltbevölkerung. Im Sinne eines weltweit „gerechten“ Durchschnitts von CO2-Ausstoss pro Kopf müssten die Emissionen also halbiert werden.

Weiterlesen